Auszeichnung
Hohe Ehrung für vier Havixbecker Malteser

Havixbeck -

Vier engagierte Helfer der Malteser in Havixbeck sind jetzt mit einer besonderen Ehrung bedacht worden.

Dienstag, 09.05.2017, 21:05 Uhr

Mit der Flüchtlingshilfe-Medaille wurden (v.l.) Rolf Malsky, Stefan Fehmer und Rainer Veltel ausgezeichnet. Geehrt wurde zudem Jessica Corona-Schmitz.
Mit der Flüchtlingshilfe-Medaille wurden (v.l.) Rolf Malsky, Stefan Fehmer und Rainer Veltel ausgezeichnet. Geehrt wurde zudem Jessica Corona-Schmitz. Foto: Malteser

Vier engagierte Helfer der Malteser in Havixbeck sind jetzt mit einer besonderen Ehrung bedacht worden. Sie erhielten die „Order of Malta Refugee Aid Medal“, eine vom Souveränen Malteser Ritterorden gestiftete Flüchtlingshilfe-Medaille. Die Hilfsorganisation würdigte damit deren ehrenamtliche Arbeit für die Flüchtlinge.

Ob beim Aufbau der Notunterkunft in Coesfeld , der sanitätsdienstlichen Betreuung der Einrichtung, bei der Essensausgabe oder bei Alltagsfragen, die Havixbecker Malteser waren immer dort, wo Unterstützung gebraucht wurde. Die Auszeichnung übernahm Dr. Gabrielle von Schierstaedt, Diözesanoberin und stellvertretende Diözesanleiterin. Gerade die Flüchtlingshilfe, betonte sie, sei ein Urprinzip der Malteser. „Es war mehr als nur unsere Pflicht, zu helfen“, so Dr. Gabrielle von Schierstaedt.

Zu den Geehrten gehörte Stefan Fehmer . Der 39 Jahre alte Rettungssanitäter ist hauptberuflich Gesundheits- und Krankenpfleger. Bewusst habe er sich schon im jugendlichen Alter für die Malteser entschieden. „Daraus sind jetzt fast 25 Jahre geworden“, berichtet Fehmer.

Mit ihm wurden Jessica Corona-Schmitz, Rolf Malsky und Rainer Veltel ausgezeichnet. Für Stefan Fehmer und seine Mitstreiter sei es „eine Selbstverständlichkeit, den Flüchtlingen zur Seite zu stehen“, teilten die Malteser mit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4823181?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker