Essen an langer Tafel
Zeichen für die Gemeinschaft

Havixbeck -

Das Pfingstfest wird am Samstagabend (3. Juni) in Havixbeck mit einem großen gemeinsamen Essen eingeläutet.

Montag, 29.05.2017, 19:05 Uhr

Einige Mitglieder des Ökumenischen Arbeitskreises haben schon mal Platz genommen an zwei Tischen. Am kommenden Samstag sollen über 100 Tische zusammengestellt werden zu einer langen Tafel.
Einige Mitglieder des Ökumenischen Arbeitskreises haben schon mal Platz genommen an zwei Tischen. Am kommenden Samstag sollen über 100 Tische zusammengestellt werden zu einer langen Tafel. Foto: Evangelische Kirchengemeinde

Das Pfingstfest rückt näher – und damit auch das Programm, das der Ökumenische Arbeitskreis mit den beiden Kirchengemeinden aufgestellt hat.

Den Auftakt macht am Samstagabend die „Mahl.Gemeinschaft“. Wie bereits berichtet, sind dazu alle Havixbecker Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Der Gedanke hinter der „Mahl.Gemeinschaft“ ist der, ein Zeichen der Solidarität und der Gemeinschaft zu setzen.

So sind alle Teilnehmenden eingeladen, kreativ den Tisch zu decken mit selbst mitgebrachtem Essen und Trinken sowie mit Tischschmuck und dann über die Tischgrenzen hinaus miteinander zu teilen und ins Gespräch zu kommen.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Bürger und Gäste von außerhalb offene, gute Gemeinschaft leben wollen und zum Teilen bereit sind. Aus dem Grund gibt es auch keine Verkaufsstände“, erläutert der Ökumenische Arbeitskreis. Die Tische und Bänke werden ab 17 Uhr bereitstehen, sodass Gruppen, Familien, Nachbarschaften, Vereine und Freundeskreise sich ihren Platz suchen und den Tisch eindecken können.

Aber nicht nur Gruppen sind angesprochen, sondern besonders auch Einzelgäste und diejenigen, die im Moment vielleicht niemanden haben, mit dem sie zur „Mahl.Gemeinschaft“ gehen könnten. Die Bitte des Arbeitskreises an alle Gruppen ist: „Seien Sie offen für Einzelgäste! Bitten Sie sie mit an ihren Tisch. Gerade darum geht es ja.“ Mit dem Glockenschlag von St. Dionsyius um Punkt 18 Uhr soll das Essen gemeinsam beginnen, indem alle in einen Kanon einstimmen.

Für Kinder ist eine „Pfingstrallye“ vorbereitet, bei der einige Fragen beantwortet werden müssen. Als Siegpreise warten Eisgut­scheine. Und noch eine Besonderheit haben sich die Organisatoren einfallen lassen: Die größte Gruppe, die sich im Vorfeld per E-Mail oder Telefon bei Pfarrer Dr. Oliver Kösters anmeldet, erhält einen Gutschein über drei Stunden Kegeln, gesponsert von der Gaststätte Kemper, sowie einen Verzehrgutschein in Höhe von 100 Euro. Der Gewinn eignet sich also auch für Gruppen mit Kindern. Anmeldungen sind grundsätzlich nicht notwendig. Die Preisverleihung findet gegen 20 Uhr zu Beginn der „Nacht der offenen Kirchen“ in der katholischen Kirche statt. Über Näheres zum Programm in den beiden Kirchen wird zum Ende der Woche berichtet.

Ein Dank der Organisatoren gilt allen Gruppen und Vereinen, die Tische und Bänke zur Verfügung gestellt haben, sowie der Sparkasse und der Volksbank, die die Ausleihe von weiteren Tischen und Bänken unterstützen. Falls das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht, steht das Torhaus für die „Mahl.Gemeinschaft“ offen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4888961?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker