Ludwig Maria Vongries stellt aus
„Am Rande der Welt“

Havixbeck -

Tonnenschwere Skulpturen aus Holz und Stahl stellt der Havixbecker Künstler Ludwig Maria Vongries ab Sonntag (24. September) für ein Jahr in Legden-Asbeck aus.

Freitag, 22.09.2017, 12:09 Uhr

Skulpturen aus Stahl und Holz stellt Ludwig Maria Vongries in Legden-Asbeck für ein Jahr aus.
Skulpturen aus Stahl und Holz stellt Ludwig Maria Vongries in Legden-Asbeck für ein Jahr aus. Foto: Ludwig Maria Vongries

Der Havixbecker Bildhauer „ Ludwig Maria Vongries “ wird am kommenden Sonntag (24. September) im Dormitorium in Legden-Asbeck seine neue Ausstellung mit dem Titel „Am Rande der Welt“ eröffnen. Vier großformatige, tonnenschwere Skulpturen aus Stahl und Holz werden für ein ganzes Jahr in der Dorfmitte von Asbeck zu sehen sein.

In Havixbeck ist Ludwig Maria Vongries im vergangenen Jahr zum ersten Mal mit einer großen Skulptur in der leeren Kirche St. Dionysius im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heute ist Freitag“ bekannt geworden. Nach teils kontroversen Diskussionen wurde die Skulptur im Juni 2016 auf dem Havixbecker Friedhof aufgestellt.

Im Dormitorium in Legden-Asbeck sind alle neuen Arbeiten des Künstlers, die in diesem Jahr entstanden sind, ausgestellt. Die Vernissage beginnt um 11 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5169624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker