Weihnachtslesung mit Dagmar Berghoff
Miss Tagesschau liest Weihnachtliches

Havixbeck -

Eine sehr vertraute Stimme unterhielt die Bewohner des Marienstifts Droste zu Hülshoff in Havixbeck: Die ehemalige Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff las besinnliche und erheiternde Weihnachtsgeschichten.

Donnerstag, 14.12.2017, 18:46 Uhr aktualisiert: 14.12.2017, 19:16 Uhr
Mit großem Applaus und einem Blumenstrauß bedankten sich Oliver Göckener (l.) und Tobias Vormann sowie die vielen Zuhörer bei der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff.
Mit großem Applaus und einem Blumenstrauß bedankten sich Oliver Göckener (l.) und Tobias Vormann sowie die vielen Zuhörer bei der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff. Foto: Klaus de Carné

Dagmar Berghoff betrat am Donnerstagnachmittag den großen Saal des Marienstifts und wurde mit großem Applaus von den vielen Senioren und Betreuern herzlich begrüßt. Ganz schnell hatte sie ihren Mantel ausgezogen und setzte sich an das Mikrofon. Als dann die Stimme erklang, hatten die Zuhörer das Gefühl, die Tagesschau beginnt. Die ehemalige Chefsprecherin ist zwar älter geworden, aber ihre Stimme klang wie eh und je.

Tobias Vormann vom Marienstift begrüßte die Hamburgerin mit ein paar netten Worten. Dann legte Dagmar Berghoff (74) schon los – und die Senioren klebten an ihren Lippen. Sie hatte in ihrer großen Mappe besinnliche und erheiternde Weihnachtsgeschichten dabei.

Sie erzählte von der achtjährigen Virgina, die nicht glauben konnte, dass es einen Weihnachtsmann gab. Dies schrieb sie an eine Zeitung und bekam eine umfangreiche Antwort vom Chefredakteur. Eine lange Geschichte, die aus dem Munde von Miss Tagesschau nie langweilig wurde.

Viele Lacher und breites Schmunzeln hatten die Zuhörer parat, als Berghoff die Geschichte vom „DWBM“, dem Dienstweihnachtsbaum für Behörden vorlas. Nach Paragrafen sortiert wurde die Aufstellung des grünen Baums und die weitere Behandlung beschrieben. Mit etlichen Pointen machte Dagmar Berghoff die Geschichte zu einem Erlebnis.

Bürgermeister Klaus Gromöller überreichte Dagmar Berghoff einen Sandstein.

Bürgermeister Klaus Gromöller überreichte Dagmar Berghoff einen Sandstein. Foto: Klaus de Carné

Da konnte Bürgermeister Klaus Gromöller prima einhaken und begrüßte die prominente Hamburgerin. Er hatte ihr eine Sandsteinarbeit mitgebracht, wo passend zur Jahreszeit noch eine Kerze entzündet werden konnte. Sie habe schon einen Tag zuvor das Sandstein-Museum besucht und war erstaunt, welche Schätze dort untergebracht seien.

„Ich bin immer noch ein großer Fan von Ihnen“, gab eine Bewohnerin der Miss Tagesschau mit auf den Weg. Sie habe früher so übersichtlich die Nachrichten gesprochen. Viel Zeit für Autogrammkarten blieb nicht mehr, denn der Zug nach Hamburg warte nicht auf sie in Münster, ließ Berghoff die Zuhörer wissen. Ein gehöriger Applaus begleitete sie zum Abschluss auf den Weg zum Auto.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5358625?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Sahnetag für Schalke ohne Happyend – Sane schockt seinen Ex-Club
Der Ausgleich zum 2:2. Der Ex-Schalker Leroy Sané (19) trifft mit einem tollen Freistoß – die königsblaue Mauer und Tormann Ralf Fährmann können da nichts machen.
Nachrichten-Ticker