Städtepartnerschaft mit Bestensee
„Wir haben schöne Stunden verlebt“

Havixbeck -

„Wir haben ein paar schöne Stunden verlebt“, meinte Carl Hermann Meyer, Kommissionsvorsitzender der Städtepartnerschaft mit Bestensee. Während der gemeinsamen Sitzung sprach Meyer Gastgebern und Gästen nach drei Besuchstagen aus dem Herzen.

Montag, 04.06.2018, 19:00 Uhr

Die Mitglieder der beiden Kommissionen für Städtefreundschaft Havixbeck – Bestensee besprachen während der gemeinsamen Sitzung die nächsten Aktivitäten der Partnerschaft.
Die Mitglieder der beiden Kommissionen für Städtefreundschaft Havixbeck – Bestensee besprachen während der gemeinsamen Sitzung die nächsten Aktivitäten der Partnerschaft. Foto: Marita Strothe

31 Bestenseer mit ihrer Vorsitzenden Marianne Schmidt und ihrem Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf an der Spitze waren Freitagnachmittag aus der brandenburgischen Partnergemeinde angereist.

„Unsere Begegnungen sind für alle immer sehr bereichernd“, bestätigte auch seine Amtskollegin Schmidt, dass nach nunmehr über 25 Jahren die intensive Freundschaften bestünde, aber weiterhin das Interesse bei Menschen beider Gemeinden aneinander bestehe, die sich auch erstmals besuchen würden.

Am Freitagabend seien Gäste wie Gastgeber vom AWO-Vorsitzenden Klaus Kremer und Mitgliedern im Haus der Arbeiterwohlfahrt empfangen und bewirtet worden. Der Samstagmittag startete mit einer besonderen Stadtführung in Münster. Gemeinsam machten sich alle auf Krimitour und waren begeistert, die Originaldrehplätze von „Tatort“ und „Wilsberg“ zu besuchen.

Abends überraschte Musiker Heinz Holtkötter mit seiner Trompete nach dem Abendessen mit einem Ständchen. Von ihm instrumental unterstützt, schmetterten alle zusammen das Brandenburglied „Märkische Heide“. Als Erlös wurden für den Verein Herzenswünsche Münster 210 Euro gesammelt.

Ehe es am Sonntagmittag aber für die Gäste wieder auf die Heimfahrt ging, sorgte Carl Hermann Meyer dafür, dass „die Luft im Bus nicht zu trocken wird“.

Vom 31. August bis zum 2. September (Freitag bis Sonntag) werden sich dann Havixbecker auf den Weg nach Bestensee machen. Dann feiert der dortige Männergesangverein sein 95-jähriges Bestehen. Und beim Jubiläums-Hafenkonzert mit fünf Männerchören ist natürlich auch der MGV Havixbeck dabei. Schließlich verbindet die Herren bereits 25 Jahren Freundschaft. Gerne können weitere Havixbecker mitfahren. Anmeldungen dazu sind bei Franz Kückmann, ✆ 12 48, möglich.

Zum Ende des Jahres hoffen die Havixbecker wieder Freunde aus Bestensee in den Baumbergen begrüßen zu können. „Zum Nikolausmarkt möchte ich euch einladen“, so Meyer. „Es wäre schön, wenn ihr wieder dabei sein könntet“, wünscht Meyer sich für das zweite Adventswochenende.

Im nächsten Jahr wird eine Delegation mit der Havixbecker Kommission für Städtefreundschaft wieder in Bestensee erwartet. „Wir haben schon einige Ideen, auch wenn ihr schon 20 Mal bei uns zu Gast ward“, lud Schmidt bereits ein. Voraussichtlich im Juli oder im September soll der Besuch stattfinden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5793286?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker