Exkursion der AFG-Kajak-AG
Stromschnellen gemeistert

Havixbeck -

Die Lippe war das Ziel der Abschlussexkursion der Kajak-AG der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck.

Donnerstag, 05.07.2018, 10:00 Uhr

Zufrieden und um einige Erfahrungen reicher kehrten die Wassersportler der AFG-Kajak-AG von ihrer Abschlusstour auf der Lippe zurück. Sportlehrer Wolfgang Weiser (kniend) leitet die AG.
Zufrieden und um einige Erfahrungen reicher kehrten die Wassersportler der AFG-Kajak-AG von ihrer Abschlusstour auf der Lippe zurück. Sportlehrer Wolfgang Weiser (kniend) leitet die AG. Foto: AFG

Kälte und Regen empfingen die 16 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis Q1 der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) Havixbeck vor Kurzem auf ihrer Kajakexkursion zum Schuljahresabschluss auf dem Zeltplatz des Kanuvereins WSV Lippstadt an der Lippe. Die bereits erfahrenen Teilnehmer der schulischen Kanu-Arbeitsgemeinschaft waren nicht überrascht. „Bei unseren Kanuexkursionen regnet es immer. Das sind wir gewohnt“, war die einhellige Meinung.

Doch bereits als die Zelte aufgebaut und das Gemeinschaftszelt eingerichtet waren, hatte der Regen aufgehört und die erste Paddeltour mit den ersten Stromschnellen stand auf dem Programm. An diesen Stromschnellen übten die Teilnehmer das Befahren von schnell fließenden Flüssen. Einige Schüler schwammen mit Helm und Schwimmweste begeistert, auf dem Rücken treibend, die Füße voran durch die Stromschnellen. „Dadurch verlieren viele ihre Angst vor dem schnell fließendem Wasser“, so der begleitende AFG-Sportlehrer Wolfgang Weiser.

Am nächsten Tag ging es zur abenteuerlichen Wildwasserstrecke auf der Lippe unterhalb von Paderborn-Sande. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen und Kenntnisse im Kajakfahren erweitern und festigen. Dies ging allerdings auch nicht ohne Kenterungen, die eine wesentliche Erfahrung des Kanufahrens bedeuten.

Besonderer Dank galt am Ende der Tour den begleitenden Eltern, die sich unter anderem um den Transport und Zeltaufbau verdient gemacht hatten, sowie den älteren Schülerinnen und Schülern, die den jüngeren Wassersportlern hilfreich zu Seite standen. Erschöpft, erfahrener und zufrieden kehrten Teilnehmer und Begleiter zurück.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5878695?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
NRW auf dem Weg zum Wolfsland
Wölfe könnten wieder heimisch werden: NRW auf dem Weg zum Wolfsland
Nachrichten-Ticker