Neues Projekt an der AFG
Junge Talente für Ausbildung entdecken

Havixbeck -

Die Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) Havixbeck und die Schmitz Cargobull AG mit Sitz in Horstmar und Altenberge sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen.

Freitag, 13.07.2018, 21:00 Uhr

Freuen sich auf die Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung an der Anne-Frank-Gesamtschule: (v.l.) IHK-Projektmitarbeiterin Melanie Vennemann, Markus Deiters, Ausbildungsleiter bei Schmitz Cargobull, Schulleiter Dr. Torsten Habbel und Studien- und Berufswahlkoordinatorin Sabine Adler.
Freuen sich auf die Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung an der Anne-Frank-Gesamtschule: (v.l.) IHK-Projektmitarbeiterin Melanie Vennemann, Markus Deiters, Ausbildungsleiter bei Schmitz Cargobull, Schulleiter Dr. Torsten Habbel und Studien- und Berufswahlkoordinatorin Sabine Adler. Foto: IHK Nord-Westfalen

Die Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) Havixbeck und die Schmitz Cargobull AG mit Sitz in Horstmar und Altenberge sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Vertreter von Unternehmen und Schule unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung. Für die Gesamtschule ist es die erste Partnerschaft mit einem Unternehmen in der IHK-Initiative.

Hauptziel des IHK-Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung zu unterstützen. „Viele Jugendliche haben nur ungenaue Vorstellungen von einer betrieblichen Ausbildung und den guten Karrierechancen, die sie bietet“, erklärt IHK-Projektmitarbeiterin Melanie Vennemann. Unternehmen wie Schmitz Cargobull AG seien dank ihres großen Tätigkeitsspektrums bestens geeignet, „den Schülern die Vielfalt und Wirklichkeit der Arbeitswelt zu zeigen, mit ihren Möglichkeiten, aber auch mit ihren Anforderungen“, so Vennemann weiter.

Die Schmitz Cargobull AG mit Sitz in Horstmar ist europäischer Marktführer für Sattelauflieger und Aufbauten in der Nutzfahrzeugbranche. Das Unternehmen wurde 1892 als Schmiede im Münsterland gegründet und produziert Sattelauflieger für temperierte und sicherheitsrelevante Fracht, Stück-gut und Schüttgüter mittlerweile an neun Produktionsstandorten weltweit – unter anderem auch in Altenberge.

Das Unternehmen lädt Schüler und Lehrer der Anne-Frank-Gesamtschule zu Betriebsbesichtigungen ein, um ihnen Einblicke in die Arbeits- und Produktionsweise des Betriebes zu ermöglichen und das Ausbildungsangebot zu präsentieren. Bewerbungstrainings durch Ausbildungsleiter bereiten die Schülerinnen und Schüler auf Bewerbungsverfahren vor. Zudem informieren Auszubildende und Ausbildungsleiter am Tag der Berufsbörse der AFG.

Bei „Partnerschaft Schule-Betrieb“ geht es aber nicht nur um Berufsorientierung. Mit dem Projekt will die IHK die Unternehmen auch bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses unterstützen. Markus Deiters, Leiter der gewerblich-technischen Ausbildung am Standort Altenberge, unterstreicht angesichts sinkender Schulabgängerzahlen die Notwendigkeit, keine Talente unentdeckt zu lassen: „Durch die Kooperation haben wir die Möglichkeit, begabte und motivierte Jugendliche zu entdecken und für technische Berufsfelder zu begeistern. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Informationen über unsere Ausbildungsmöglichkeiten und können erste praktische Erfahrungen sammeln.“

Schulleiter Dr. Torsten Habbel betont: „Das IHK-Projekt bietet unseren Schülern, aber auch den Lehrern die Chance, Betriebe hautnah kennenzulernen und sich für Ausbildungsberufe und die Wirtschaft nachhaltig zu begeistern. Durch Betriebsführungen und von Schmitz-Mitarbeitern geleitete Bewerbungstrainings wird ein persönlicher Kontakt aufgebaut, der Schülern den Weg in das Berufsleben erleichtert.“

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5904476?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Flüchtlingseinrichtung am Pulverschuppen: CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Nachrichten-Ticker