Feuerwehr warnt
Waldbrandgefahr steigt weiter an

Havixbeck -

Hohe Waldbrandgefahr herrscht wegen der langen Trockenheit. Die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck bittet die Bürger um erhöhte Achtsamkeit und gibt wichtige Ratschläge zur Verhinderung von Feuern.

Dienstag, 24.07.2018, 09:00 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr gibt Ratschläge zur Vermeidung von Waldbränden.
Die Freiwillige Feuerwehr gibt Ratschläge zur Vermeidung von Waldbränden. Foto: Feuerwehr Havixbeck

Die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck weist auf die erhöhte Waldbrandgefahr hin. Aufgrund der nun schon seit einiger Zeit anhaltenden Trockenheit hat der Deutsche Wetterdienst seine Warnstufen erhöht. In dieser Woche werde die Warnstufe 4 von insgesamt fünf Warnstufen ausgerufen, teilte die Feuerwehr mit. Stufe 4 bedeute, dass eine „hohe Waldbrandgefahr“ existiert. Die Feuerwehr Havixbeck gibt daher wichtige Ratschläge, um Waldbrände zu verhindern:

► Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer. Fragen Sie bei Bedarf nach ausgewiesenen Grillplätzen.

► Ebenso ist es verboten, in den Wäldern zu rauchen. Schon etwas Glut kann Vegetationsbrände auslösen.

► Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Auto- oder Zugfenster. Diese sind oft Auslöser für Böschungsbrände.

► Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Grasflächen können sich durch heiße Motorenteile oder Abgasanlagen entzünden.

► Werfen Sie in Wald und Flur keine Flaschen oder Kunststoff achtlos weg. Es könnte zum Brennglaseffekt kommen.

► Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern, Mooren und Heideflächen frei, sie sind wichtige Rettungswege. Beachten Sie unbedingt Park- und Halteverbote.

► In einigen Gebieten ist der Zugang zu Waldgebieten untersagt. Bitte folgen Sie diesem Verbot.

► Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über den Notruf 112.

Aktuelle Informationen zur Waldbrandgefahr können im Internet unter www.dwd.de/waldbrand abgerufen werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5927809?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Umstrittene Fotos der Polizei vor Oberverwaltungsgericht
Demonstrationen: Umstrittene Fotos der Polizei vor Oberverwaltungsgericht
Nachrichten-Ticker