Kabarett in Havixbeck
Storno rechnet zum zehnten Mal ab

Havixbeck -

Die Kabarettisten Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther werden am 20. Dezember (Donnerstag) in Havixbeck ihr neues „Storno“-Programm präsentieren. Der Kartenvorverkauf findet am 15. September statt.

Montag, 10.09.2018, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 10.09.2018, 07:00 Uhr
Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther (v.l.) ist es auf der Bühne unmittelbar anzumerken: Das Stornieren bereitet ihnen Spaß.
Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther (v.l.) ist es auf der Bühne unmittelbar anzumerken: Das Stornieren bereitet ihnen Spaß. Foto: Achim Hennecke

Mit inzwischen über 60 000 Zuschauern bei mehr als 70 Auftritten je Spielzeit ist „Storno – Die Abrechnung“ von Jahr zu Jahr erfolgreicher. Kritiker und Gäste sprühen vor Lob. Am kommenden Samstag (15. September) beginnt um 8.30 Uhr der Vorverkauf für den kabarettistischen Jahresrückblick in Havixbeck. Karten können an diesem Tag in der Buchhandlung Janning und im Sekretariat der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG) gekauft werden.

Die Münsteraner Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther werden am 20. Dezember (Donnerstag) im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule die Bühne betreten – zum zehnten Mal und sicherlich wie immer vor einem ausverkauften Haus.

Da auch in diesem Jahr zu erwarten ist, dass die Karten in wenigen Minuten verkauft sein werden, sind laut AFG folgende Regeln zu beachten: Der Kartenverkauf erfolgt nur gegen Abholung und Barzahlung der Karten. Eine telefonische Bestellung oder eine Bestellung über das Internet kann nicht erfolgen. Eine Person kann höchstens sechs Karten kaufen. Karten gibt es für 21 Euro, Schülerinnen und Schüler bezahlen 13 Euro. Insgesamt sind 340 Karten im Verkauf, 170 Karten im Sekretariat der AFG und 170 in der Buchhandlung Janning.

Funke, Philipzen und Rüther offenbaren in „Storno“ ihr ganz persönliches (Un-)Verständnis der Welt. Scheinbar Wichtiges wird mitunter belanglos bis grotesk. Nebensächliches entpuppt sich häufig als entscheidend und offenbart die maßgeblichen Mechanismen unserer Zeit. Das ist Politentertainment der Extraklasse. Analytisch, sensibel, von beißend-kritisch bis krachend-naiv – so nehmen Funke, Philipzen und Rüther das Zeitgeschehen auseinander. Mit investigativem Kabarett, verrückten Gedankenspielen, eingängigen Liedern. Beim Zerpflücken des Storno-Stoffs kommen die drei völlig unterschiedlichen Charaktere sich nicht nur gegenseitig in die Quere. Sie fordern auch Hirn und Lachmuskeln des Publikums aufs Äußerste.

 

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6036801?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
150 Notfallseelsorger engagieren sich im Münsterland
Sieben Tage die Woche rund um die Uhr einsatzbereit: Im Münsterland stellen die katholische und evangelische Kirche rund 150 Notfallseelsorger. Wer sich für dieses Ehrenamt entscheidet, lässt sich auf Chaos, Drama und emotionale Ausnahmezustände ein.
Nachrichten-Ticker