Förderverein Sandstein-Museum
Weinstand bringt Erlös von 700 Euro

Havixbeck -

Mit Zufriedenheit blickt das Team des Fördervereins Baumberger-Sandstein-Museum zurück, das den Weinstand beim Weinfest im Innenhof des Sandstein-Museums vorbereitet und betrieben hatte.

Samstag, 15.09.2018, 14:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 15.09.2018, 14:00 Uhr
Das Weinfest-Team des Fördervereins, (v.l.) Helmut Meyer, Dr. Gerd Crößmann, Ulla Homfeld, Ulrich Lork, Barbara von Hövel, Klaus Höhn und Horst Plate, freute sich über den Erlös von 700 Euro. Nicht auf dem Foto sind Maria Pieper und Wolfgang Geschwinder.
Das Weinfest-Team des Fördervereins, (v.l.) Helmut Meyer, Dr. Gerd Crößmann, Ulla Homfeld, Ulrich Lork, Barbara von Hövel, Klaus Höhn und Horst Plate, freute sich über den Erlös von 700 Euro. Nicht auf dem Foto sind Maria Pieper und Wolfgang Geschwinder. Foto: Förderverein Sandstein-Museum

Mit Zufriedenheit blickt das Team des Fördervereins Baumberger-Sandstein-Museum zurück, das den Weinstand beim Weinfest im Innenhof des Sandstein-Museums vorbereitet und betrieben hatte. Jetzt konnte die Leiterin des Teams, Barbara von Hövel, dem Vorsitzenden des Fördervereins, Ulrich Lork, und Schatzmeister, Klaus Höhn, als Reinerlös einen Scheck in Höhe von 700 Euro übergeben.

Bei dieser Gelegenheit dankte Barbara von Hövel nochmals dem Verein „KulturGUT“ für die materielle und organisatorische Unterstützung sowie der Firma Spiekermann und der von Twickelschen Hauptverwaltung für die Bereitstellung von Materialien.

Das erwirtschaftete Geld soll dazu beitragen, eine neue Remise im Museumsgarten zu finanzieren, in der das Thema „Arbeit im Steinbruch“ dargestellt werden kann, für das in der aktuellen Planung für die Weiterentwicklung des Museums kein Platz mehr ist.

Dem Verein ist es jedoch ein sehr wichtiges Anliegen, dass im umgestalteten und modernisierten Museum weiterhin den Besuchern nahegebracht wird, wie und mit welchen Werkzeugen und Maschinen früher gearbeitet wurde.

Der Förderverein hat der Gemeinde als Träger des Museums daher zugesagt, den gemeindlichen Eigenanteil für den Neubau einer Remise in der Höhe bis zu 30 000 Euro zu übernehmen, teilte der Verein mit.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6050388?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Fischsterben im Aasee: Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Nachrichten-Ticker