Demenz-Theater-Sprechstunde
„Demenschen“ spielen Theater

Havixbeck -

Zu einer ersten Informationsveranstaltung zur Demenz-Theater-Sprechstunde am kommenden Donnerstag (20. September) um 14 Uhr lädt das „Ensemble für Kunst mit Demenschen – Freudige Füße“ ein.

Samstag, 15.09.2018, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 15.09.2018, 19:00 Uhr
In Bremerhaven bietet das Ensemble „Freudige Füße“ bereits Theaterprojekte für an Demenz erkrankte Menschen an. Nun soll auch in Havixbeck ein solches Angebot geschaffen werden.
In Bremerhaven bietet das Ensemble „Freudige Füße“ bereits Theaterprojekte für an Demenz erkrankte Menschen an. Nun soll auch in Havixbeck ein solches Angebot geschaffen werden. Foto: Michael Hagedorn

Zu einer ersten Informationsveranstaltung zur Demenz-Theater-Sprechstunde am kommenden Donnerstag (20. September) um 14 Uhr lädt das „Ensemble für Kunst mit Demenschen – Freudige Füße“ ein. Dieses Ensemble hat sich als Künstler-Kollektiv 2016 gegründet. In Bremerhaven hat es gemeinsam die vom Land Bremen mit dem Innovationspreis ausgezeichnete Kampagne „Demenz und wir – zusammen leben in Bremerhaven“ mit der Theaterproduktion „Über Schiffe gehen“ umgesetzt.

Die Demenz-Theater-Sprechstunde lädt zu einer künstlerischen Begegnung ein und richtet sich an Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind und im Ensemble liebevoll „Demenschen“ genannt werden. Geleitet wird die Theatersprechstunde von Erpho Bell, Theatermacher und Autor aus Havixbeck, und Michael Ganß, Kunsttherapeut und Gerontologe. Begleitet wird das Projekt von Dr. Markus Greguletz und dem Verein Netzwerke Füreinander-Miteinander.

Eingeladen sind Menschen mit einer Demenz und ihre Angehörigen, die sich vorstellen könnten, gemeinsam mit einem Schauspieler und einem Regisseur auf der Bühne zu arbeiten, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Veranstalter sind gespannt, zu welchen Begegnungen es kommen wird. Vielleicht werde es sogar eine Aufführung geben.

Unterstützt wird das Havixbecker Projekt durch das Förderprogramm der Regionalen Kulturpolitik (RKP) des Landes NRW. Die Informationsveranstaltung findet in den Räumen des Vereins Netzwerke Füreinander-Miteinander, Dirkesallee 5, statt. Zum Üben am Theaterstück folgen 14-tägige Treffen, immer dienstags um 14 Uhr.

Weitere Informationen bei Erpho Bell, ✆ 01 79/ 1 10 19 73, E-Mail: erpho@erpho.de, www.freudige-fuesse.de, oder Netzwerke Füreinander-Miteinander, ✆ 0 25 07/54 12 13.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6050389?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
1100 vertrauliche Mails mitgelesen
Das Auslesen des Passwortes machte es möglich, sich Zugriff auf das Mailkonto des Greveners zu verschaffen. Der Täter soll pikanterweise ein Familienmitglied sein.
Nachrichten-Ticker