Neuer FDP-Vorsitzender
Verjüngung an der Spitze

Havixbeck -

Bei der Neubesetzung der FDP-Parteispitze in Havixbeck gehen Neues und Bewährtes Hand in Hand. Michael Ahlers (33) wurde während der jüngsten Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Mittwoch, 24.10.2018, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 24.10.2018, 17:55 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 24.10.2018, 18:00 Uhr
Der neue FDP-Vorstand mit weiteren Mitgliedern: (v.l.) Wahlleiterin Julia Lohmann, Dr. Reinhardt Wilhelm, Gisela Wilhelm, Dr. Manfred Hilbert, FDP-Vorsitzender Friedbernd Krotoszynski, Schatzmeister Bernd Pohlmann, stellv. Vorsitzender Frank Fohrmann und der neue Vorsitzende Michael Ahlers.
Der neue FDP-Vorstand mit weiteren Mitgliedern: (v.l.) Wahlleiterin Julia Lohmann, Dr. Reinhardt Wilhelm, Gisela Wilhelm, Dr. Manfred Hilbert, FDP-Vorsitzender Friedbernd Krotoszynski, Schatzmeister Bernd Pohlmann, stellv. Vorsitzender Frank Fohrmann und der neue Vorsitzende Michael Ahlers. Foto: FDP

Bei der Neubesetzung der FDP-Parteispitze in Havixbeck gehen Neues und Bewährtes Hand in Hand. Michael Ahlers (33) wurde während der jüngsten Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er ist in der Havixbecker FDP bisher ein neues Gesicht, aber dennoch schon lange im Verbund der FDP in den Baumbergen bekannt.

Sein Augenmerk will der neue Vorsitzende besonders auf die Zusammenarbeit der Ortsverbände in der Baumberge-Region und die Präsentation der FDP in den Medien legen. „Dabei spielen heute als Informationsbasis immer mehr die sozialen Plattformen eine Rolle, auf denen die Havixbecker FDP bisher eher spärlich vertreten ist. Die Digitalisierung und schnelle Netze sind ein wichtiges Thema im ländlichen Bereich, um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben“, so Vorsitzender Michael Ahlers.

Die Verknüpfung von Kapazitäten bei kleineren Ortsverbänden sei ein wichtiger Teil für Stabilität im Wahlkampf und dies nicht zuletzt auch in Hinblick der bereits im nächsten Jahr stattfindenden Europawahlen. Zudem ist Ahlers an sozialen Themen interessiert, da er im Bereich der Altenpflege auch als Dozent arbeitet.

Doch besonders sieht er seine Aufgabe in der Unterstützung der Fraktion vor Ort, die er in ihrer Haltung gegen das Kompetenzzentrum im Sandstein-Museum und ihrer kritischen Sicht auf die kommunalen Finanzen stärken will. „Insgesamt gesehen ist der neue Vorsitzende für die FDP in Havixbeck ein willkommener und aktiver Zuwachs“, so Fraktionsvorsitzender Friedbernd Krotoszynski.

Ratsmitglied Frank Fohrmann stand für den Stellvertretenden Ortsvorstand zur Verfügung, nachdem er sein Amt als Schatzmeister an Bernd Pohlmann, sachkundiger Bürger im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Tourismus, Denkmal und Kultur, übergeben konnte. Alle Positionen wurden einstimmig bei einer Enthaltung in ihrem Amt bestätigt.

Sah es im Sommer nach dem Rücktritt des Vorsitzenden Dr. Thomas Wellenreuther zunächst beunruhigend aus, so kehrte nach der Mitgliederversammlung wieder Ruhe ein.

Die Entlastung des alten Vorstands wurde bereits auf der letzten Sitzung im Juni gewährt und so konnte von einer stabilen Mitgliederzahl berichtet werden. Ein umfassender Einblick in die Rats- und Fraktionsarbeit gab Friedbernd Krotoszynski. Er brachte die Mitglieder auf den neuesten Stand der Entwicklungen in Bezug auf Sandstein-Museum, Anne-Frank-Gesamtschule und Gemeindeentwicklung.

Der zurückgetretene Vorsitzende Dr. Thomas Wellenreuther leitete die FDP-Ortsversammlung, der Wahlvorgang wurde von Julia Lohmann, stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende, geleitet, berichtet die FDP.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6142605?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker