Adventsmarkt im Marienstift
Liebevoll gebastelte Papiersterne

Havixbeck -

Während es draußen regnete, bummelten viele Besucher gemütlich über den Adventsmarkt im Marienstift Droste zu Hülshoff.

Montag, 03.12.2018, 17:32 Uhr
In den Fluren des Marienstifts hatten die Aussteller des Adventsmarktes ihre Stände aufgebaut. So konnte gemütlich gebummelt werden, während draußen die Regenschauer niedergingen.
In den Fluren des Marienstifts hatten die Aussteller des Adventsmarktes ihre Stände aufgebaut. So konnte gemütlich gebummelt werden, während draußen die Regenschauer niedergingen. Foto: Ina Geske

Festlich geschmückt und in weihnachtliches Ambiente getaucht präsentierte sich das Marienstift Droste zu Hülshoff am ersten Adventssonntag den Besuchern. „Wir haben den Vorteil, dass wir drinnen sind“, bewirbt Einrichtungsleiter Tobias Vormann den Adventsmarkt. Ganz unabhängig vom Regen kamen viele Bewohner und deren Familienangehörige vorbei und stöberten an den fast 20 Ständen, die in den Fluren aufgebaut waren.

Egal ob Marmeladen oder Liköre aus der hauseigenen Manufaktur, selbst gebackene Kekse und weitere Leckereien, hochwertige Strick- und Nähwaren für Groß und Klein, Schmuck oder dekorative Handwerksarbeiten aus zum Beispiel Holz oder Papier – für jeden Besucher war etwas dabei. „Wir können uns nicht beschweren. Es ist auch in diesem Jahr wieder einiges los“, freute sich Vormann über die zahlreichen Besucher.

Adventsmarkt im Marienstift Droste zu Hülshoff 2018

1/14
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Adventsmarkt im Marienstift Droste zu Hülshoff 2018 Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske

Auch die Bewohner des Marienstifts waren im Vorfeld des hauseigenen Adventsmarktes sehr fleißig. So bastelten sie Weihnachtswundertüten. Wer eine Tüte ergattern konnte, darf sich nun an in liebevoller Handarbeit gebastelten Papiersternen und kleinen auf Sandsteinstücken, gespendet vom Steinmetzbetrieb Fark, posierenden Engeln erfreuen. Den Erlös wollen die Bewohner verwenden, um mit einem Quellstein den Garten zu verschönern.

Stündlich öffnete sich ein musikalisches Adventsfenster. Heinz Holtkötter an der Trompete sowie Julia Becker und Franziska Reers an der Klarinette präsentierten im Treppenhaus ihr Können. Zusätzlich durften alle gemeinsam ihre Stimmen erheben und mit den Tonni-Kids und Tobias Vormann an der Gitarre beim Adventssingen im Saal der Begegnungen kräftig Lieder anstimmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6233065?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Angst vor Mobbing und Gewalt in der Schule
Ein Blick ins soziale Netzwerk kann verstörend wirken, wenn sich dort andere über einen lustig machen.
Nachrichten-Ticker