Konzert in der evangelischen Kirche
Frenetischer Applaus als Dank

Havixbeck -

Mit einem besinnlichen Adventskonzert hat das neue Kirchenjahr in der evangelischen Kirche begonnen. Die Musiker der Jugendmusik und die Aufbaustufe begeisterten das Publikum jetzt mit ihrem abwechslungsreichen Programm im voll besetzten Kirchsaal.

Donnerstag, 06.12.2018, 17:34 Uhr aktualisiert: 06.12.2018, 17:46 Uhr
Mit dem Adventskonzert wird in der evangelischen Kirche traditionell das neue Kirchenjahr eröffnet. Das Publikum im voll besetzten Kirchsaal war von den Leistungen der jungen Musiker sehr angetan.
Mit dem Adventskonzert wird in der evangelischen Kirche traditionell das neue Kirchenjahr eröffnet. Das Publikum im voll besetzten Kirchsaal war von den Leistungen der jungen Musiker sehr angetan. Foto: Musikschule

Eva-Maria Geißler-Höing, Presbyterin der Evangelischen Kirchengemeinde, begrüßte die Besucher des Konzerts. Mit dem Advent beginne das neue Kirchenjahr, was so mit einem festlichen Konzert eingeläutet werden könne, so Geißler-Höing.

„Ich freue mich, Sie zum schon fast traditionellen Adventskonzert der Jugendmusik unter der Leitung von Norbert Fabritius begrüßen zu dürfen“, ergriff Kerstin Dirks im Namen des Vorstands des Jugendorchesters Havixbeck das Wort. Begrüßt wurde auch die Aufbaustufe unter der Leitung von Clara Lefering. An Clara Lefering ging ein besonderer Dank, da sie das Dirigat von Bernd Schwertheim für dieses Konzert mit übernommen hatte.

Die Zuschauer wurden um eine Spende für die Jugendarbeit der Musikschule gebeten. Einen Hinweis gab es noch auf das Adventskonzert des Jugendorchesters am 23. Dezember (Sonntag) um 16 Uhr in der St.-Dionysius-Kirche, bevor Kerstin Dirks allen einen schönen Konzertnachmittag wünschte.

Die Aufbaustufe unter der Leitung von Clara Lefering eröffnete das Adventskonzert. Die jungen Musiker präsentierten ihr Können mit Stücken wie dem Klassiker „Rudolf the Red-Nosed Reindeer“ von Johnny Marks, „Das junge Weihnachtskonzert“ von Alfred Bösendorfer und „Good King Wenceslas“ von Stephen Bulla.

Die Jugendmusik unter der Leitung von Norbert Fabritius präsentierte aus dem aktuellen Repertoire „A Discovery Fantasy“ von Jan de Haan und „Soundtrack Highlights from Les Misérables“ arrangiert von Jay Bocook. Weiter ging es mit weihnachtlich beschwingten Stücken wie „Christmas Pipes“ von Michael Brown, „A Charlie Brown Christmas“ von Paul Murtha, „All I want for Christmas is you“ von Michael Brown und „A Holly Jolly Christmas Medley“ von Stefan Schwalgin.

Zum Abschluss des Konzertes war nicht nur das Können der Musiker gefragt, sondern auch das des Publikums. Mit instrumentaler Unterstützung der Jugendmusik sangen die Zuschauer traditionell „Macht hoch die Tür“.

Norbert Fabritius bedankte sich beim Publikum und seinen Musikern für den Konzertnachmittag. Mit frenetischem Applaus bedankte sich dafür das Publikum bei den jungen Musikern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6239586?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Taucher der Polizei bergen Leichnam aus Teich in Heek
Ehemann legt Geständnis ab : Taucher der Polizei bergen Leichnam aus Teich in Heek
Nachrichten-Ticker