Aktion „Deckel gegen Polio“
Erwartungen übertroffen

Hohenholte -

Die vor einem Jahr in Hohenholte und Havixbeck gestartete Aktion „Deckel gegen Polio“ ist ein voller Erfolg. Mit dem Erlös konnten bislang 16 000 Impfungen gegen Kinderlähmung finanziert werden.

Mittwoch, 30.01.2019, 06:00 Uhr
Die Schüler der Baumberge-Schule packte im Februar 2018 die Sammelleidenschaft. Seitdem unterstützen die Mädchen und Jungen die Aktion „Deckel gegen Polio“.
Die Schüler der Baumberge-Schule packte im Februar 2018 die Sammelleidenschaft. Seitdem unterstützen die Mädchen und Jungen die Aktion „Deckel gegen Polio“. Foto: Ansgar Kreuz

Äußerst zufrieden sind die Organisatoren der Aktion „Deckel gegen Polio“ mit dem Ergebnis ihres ersten Sammeljahres. Hinter dem Projekt steckt die Idee, die Ausrottung der Kinderlähmung auch in den weltweit noch verbliebenen drei Ländern Afghanistan, Pakistan und Nigeria voranzutreiben.

„Es sind sagenhafte 5,501 Tonnen, circa 2,75 Millionen Deckel, gesammelt und in der Lagerstelle auf dem Hof Wilhelmer in Big Bags umgefüllt worden“, berichtet Initiator Norbert Richter . „Die vollen 33 Riesensäcke wurden in sechs Transporten mit dem Lkw von einer Spedition abgeholt und zur wiederverwertenden Firma gebracht. Hier werden die Deckel granuliert und in den neuen Fertigungsbetrieb übernommen.“

Zu Beginn der Sammlung im Januar 2018 waren die Organisatoren schon froh, wenn kleine Tütchen mit 100 Deckeln abgegeben wurden. „Ein voller Sammeleimer in der Kita oder im Pfarrheim war schon eine kleine Sensation“, denkt Norbert Richter an die Anfänge zurück. Dann stieg die Baumberge-Schule in Havixbeck mit ein. „Die Kinder waren begeistert und haben sicher auch noch die Eltern und Großeltern zum Mitsammeln überreden können. Sonst wäre das Ergebnis von aktuell 518,4 Kilogramm Deckeln nicht möglich gewesen. Und sie sammeln fleißig weiter.“

Eine Vorstellung der Aktion im Bereich der Caritas ergab Kontakte in Nachbargemeinden. In vielen umliegenden Orten, darunter Nottuln, entstanden neue Initiativen. Mehr als 70 Sammelstellen, Orte oder Helfer verteilen sich auf den Bereich des Münsterlandes. Mehr als 15 Schulen entwickeln sich immer mehr zu Sammelzentren.

„Dieses tolle Ergebnis wäre nicht geschafft worden, hätte es neben den fleißigen Sammlern nicht auch noch zusätzliche Unterstützer gegeben“, dankt Norbert Richter den Firmen. Auf verschiedene Weise fördern diese das Projekt „Deckel gegen Polio“.

Die bundesweite Sammlung hat 516,94 Tonnen Deckel erbracht, wodurch mehr als 1,55 Millionen Impfungen finanziert werden können.

„Das beste Jahresergebnis seit dem Start der Sammlung“, freut sich Norbert Richter. „Natürlich möchten wir das Ergebnis des Jahres 2018 in diesem Jahr deutlich übertreffen.“ Jeder könne mitmachen. Überall gebe es Möglichkeiten, Deckel unkompliziert in Sammeleimer zu werfen.

„Unsere Aktion hat bislang die Finanzierung von über 16 000 Impfungen erbracht“, erklärt Norbert Richter. „Kleiner Dreh, große Wirkung.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6356787?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker