Städtefreundschaft Havixbeck-Bellegarde
Jugendausschuss steigt in die Planungen ein

Havixbeck -

Die Jugend übernimmt vermehrt Verantwortung in der Kommission für Städtefreundschaft Havixbeck – Bellegarde. Drei Generationen sind inzwischen unter dem Dach der deutsch-französischen Partnerschaft vereint.

Dienstag, 19.02.2019, 10:00 Uhr
Vorstand und Jugendausschuss der Kommission für Städtefreundschaft Havixbeck – Bellegarde (v.l.): Ha Jo Walden, Nele Klostermann, Cäcilia Gudorf-Brocks, Timo Schleithoff, Finja Dressler, Edgar Tumbrink, Rouven Schmidtke, Bürgermeister Klaus Gromöller und Peter Baumgartner.
Vorstand und Jugendausschuss der Kommission für Städtefreundschaft Havixbeck – Bellegarde (v.l.): Ha Jo Walden, Nele Klostermann, Cäcilia Gudorf-Brocks, Timo Schleithoff, Finja Dressler, Edgar Tumbrink, Rouven Schmidtke, Bürgermeister Klaus Gromöller und Peter Baumgartner. Foto: Lasse Thoms

Nahezu die Hälfte aller Mitglieder der Kommission zur Pflege der Städtefreundschaft Havixbeck – Bellegarde nahm an der Generalversammlung im DLRG-Schulungsraum im Freibad teil. Zu Beginn wurde in einer Gedenkminute der beiden verstorbenen Gründungsmitglieder der deutsch-französischen Partnerschaft, Roger Drunat und Pfarrer em. Albert Wöstmann, gedacht.

Der Vorstand ließ in seinem Bericht das vergangene Jahr Revue passieren. Erinnert wurde unter anderem an die Jubiläumsfeier, die anlässlich des 45-jährigen Bestehens der Städtefreundschaft in Havixbeck stattfand, und an den Jugendaustausch. An der Planung des diesjährigen Jugendaustausches ist auch der Jugendausschuss der Städtefreundschaft um Timo Schleithoff, Nele Klostermann, Finja Dressler und Rouven Schmidtke beteiligt. Kommissionsvorsitzende Cäcilia Gudorf-Brocks betonte, dass Anmeldungen für den Jugendaustausch noch möglich seien.

Erwartungsvoll blickten die 39 Versammlungsteilnehmer auf die nächsten Aktivitäten. Geplant sind die Teilnahme am Karneval in Havixbeck, zu Ostern das Rosenfest in Bellegarde und im Sommer das Comice, eine landwirtschaftliche Ausstellung in Bellegarde.

Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung. Als zweiter Vorsitzender der Kommission wurde Ha Jo Walden im Amt bestätigt.

Bürgermeister Klaus Gromöller dankte der Kommission für Städtefreundschaft für deren geleistete Arbeit. „Das ist ein tolles Beispiel für ehrenamtliche Arbeit in Havixbeck“, so Gromöller.

Cäcilia Gudorf-Brocks hob heraus, das Mitglieder aus drei Generationen in der Kommission vertreten seien. Auch mit Hilfe des Jugendausschlusses liefe die Arbeit weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402311?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Poller schützen bald den Domplatz
Der städtische Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer (l.) und Norbert Vechtel (Ordnungsamt) vor der längsten Sperranlage in der City an der Loerstraße. Bis 2021 sollen alle relevanten Innenstadt-Zufahrten mit Überfahrschutzpollern ausgestattet sein.
Nachrichten-Ticker