Auszeichnung für Münsterlandschule
Naturnaher Schulgarten für alle

Havixbeck -

Einen „Schulgarten für alle“ hat die Münsterlandschule Tilbeck in einer großen Gemeinschaftsaktion angelegt. Dafür erhielt die Schule jetzt eine Auszeichnung der UN-Dekade im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle!“.

Montag, 18.02.2019, 18:18 Uhr
Die Münsterlandschule Tilbeck wurde für ihr Schulgarten-Projekt ausgezeichnet (v.l.): Schulpräsidentin Tessa Wieschhörster, Landrat Dr. Schulze Pellengahr, die Leiterin des Technischen Objekt Managements Stift Tilbeck, Anja Cosfeld, der Geschäftsführer der Stift Tilbeck GmbH, Thomas Kronenfeld, und der Geschäftsführer des Schulträgers, Dieter Hieke.
Die Münsterlandschule Tilbeck wurde für ihr Schulgarten-Projekt ausgezeichnet (v.l.): Schulpräsidentin Tessa Wieschhörster, Landrat Dr. Schulze Pellengahr, die Leiterin des Technischen Objekt Managements Stift Tilbeck, Anja Cosfeld, der Geschäftsführer der Stift Tilbeck GmbH, Thomas Kronenfeld, und der Geschäftsführer des Schulträgers, Dieter Hieke. Foto: Münsterlandschule

Bei schönstem Sonnenwetter hatte die Kosmos-Bildung Münsterlandschule Tilbeck den Landrat des Kreises Coesfeld, Dr. Christian Schulze Pellengahr, zu Gast. Mitgebracht hatte dieser eine Auszeichnung der UN-Dekade im Rahmen des Sonderwettbewerbs „Soziale Natur – Natur für alle!“. Beide Kosmos-Bildung-Schulen, die Grund- und die Gesamtschule mit Oberstufe, hatten sich mit ihrem naturnahen Schulgelände an dem Wettbewerb beteiligt und gehören zu den Preisträgern.

Die Auszeichnungsfeier war der krönende und passende Abschluss zweier arbeitsreicher Tage aller 340 Schüler und deren Pädagogen. Das naturnahe Schulgelände bekam am Donnerstag und Freitag vergangener Woche einen Ableger namens „Schulgarten für alle“, der von allen gemeinsam angelegt wurde, berichtet die Münsterlandschule in einer Pressemitteilung.

In parallelen Projekten sowie durch Patenschaften entstand der Schulgarten mit Hochbeet, Wildblumenwiese, Gehölzpflanzungen sowie Beeten für Beerenobst, Färbepflanzen, Kräuter und Kartoffeln. Die Schüler sägten und zimmerten Nisthilfen und einen professionellen Pflanztisch. Plätze für den Kompost und für die Holzlagerung wurden geschaffen. Das alles fand statt mit flotter Musikuntermalung und leckerer Verpflegung, die die Schüler der Catering-Gruppe parallel schnippelten, backten und kochten.

Landrat Dr. Schulze Pellengahr hob in seiner Festrede hervor, dass das wunderschöne Gelände des Stiftes Tilbeck sich für solche naturnahen Schulprojekte bestens anbiete. Bei so großem Enthusiasmus so vieler Kinder und Jugendlicher in Sachen Natur und biologischer Vielfalt mache er sich um die Zukunft kommender Generationen keine Sorgen.

Der Schulgarten wird weiter wachsen und durch die Schüler der Münsterlandschule Tilbeck gepflegt. Die erste Ernte wird bereits mit Spannung erwartet.

 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402312?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Rund 100 Demonstranten protestieren gegen Sarrazin
Knapp 100 Personen demonstrierten vor der Stadthalle in Hiltrup gegen den Sarrazin-Auftritt.
Nachrichten-Ticker