Eltern suchen nach Betreuungsmöglichkeiten
Kein Platz mehr in den Kitas

Havixbeck -

Im bevorstehenden Sommer fehlen weit über 40 Plätze in den Kindertageseinrichtungen der Gemeinde. Diese Zahl wurde jetzt während der Ratsausschüsse bekannt. Im letzten Sommer stand die Kommune vor einer ähnlichen Situation. Jetzt taucht das Problem schon wieder auf. „Wohin mit meinem Kind?“, fragen sich die Eltern, die ihren beruflichen Weg planen.

Samstag, 23.02.2019, 07:00 Uhr
Immerhin baut die AWO zurzeit eine Vier-Gruppen-Kindertagesstätte im Baugebiet „Am Habichtsbach“. Diese soll zum neuen Kindergartenjahr im Spätsommer bezogen werden. Für über 40 weitere Kinder fehlen noch Plätze in den Einrichtungen in Havixbeck.
Immerhin baut die AWO zurzeit eine Vier-Gruppen-Kindertagesstätte im Baugebiet „Am Habichtsbach“. Diese soll zum neuen Kindergartenjahr im Spätsommer bezogen werden. Für über 40 weitere Kinder fehlen noch Plätze in den Einrichtungen in Havixbeck. Foto: Klaus de Carné

Im Vorjahr wurde in der Kommunalen Kindertagesstätte im Flothfeld eine Lösung mit Containern gefunden. Auch die DRK-Kita unterhält seit Jahren Container, um alle Jungen und Mädchen unterbringen zu können. „Dort ist eine Gruppe untergebracht und diesen Zustand wollen wir schon seit Längerem beenden. Denn dies ist keine Dauer- und Qualitätslösung des DRK “, berichtete Vorstand Christoph Schlütermann. Das DRK stünde für einen zweiten Standort in Havixbeck bereit. Dazu müsse die Gemeinde aber auch bereit sein. Gespräche dazu liefen. „Wir müssen aber nicht zwingend mitmachen“, erklärte Schlütermann auf Anfrage.

„Immer mehr Eltern geben frühzeitig ihre Kinder in eine Kita. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass die Zahlen im Vorfeld besser in den Blick genommen werden“, erklärte Sozialausschuss-Vorsitzende Margarete Schäpers (SPD) auf Nachfrage unserer Zeitung. Man müsse bei der Vorberechnung einen höheren Prozentsatz als bisher annehmen. Wie sie gehört habe, möchte die DRK-Kita ihre Containerlösung in diesem Jahr aufgeben.

„Wir müssen auch an die Überbelegungen gehen, die wir schon lange in den Einrichtungen fahren. Das darf doch gar nicht sein“, so Schäpers. Nach ihrer Meinung müsse in Havixbeck eine weitere neue Vier-Gruppen-Anlage gebaut werden, obwohl die Arbeiterwohlfahrt (AWO) zurzeit eine neue Kindertagesstätte im Wohngebiet „Habichtsbach II“ baut. Dort bekommen vier Gruppen Platz, aber der reicht dann schon wieder nicht aus.

Da die Gemeindeverwaltung kein eigenes Jugendamt unterhält, ist der Kreis Coesfeld für die Planung zuständig. Er setzt sich mit dem Fachbereich der Kommune zusammen und legt die Plätze fest. „Keine Frage, das ist kein einfaches Unterfangen“, so Schäpers.

Fachbereichsleiterin Monika Böse von der Verwaltung sucht händeringend nach Lösungen. Vielleicht müsse ein Neubau errichtet werden. „Wir müssen den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz erfüllen, aber dies ist wieder einmal schwierig“, sagte Böse. Die Suche nach Kita-Plätzen geht weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6411137?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Bisher keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung
 
Nachrichten-Ticker