Bunter Nachmittag der kfd
Wieder beste Unterhaltung

Havixbeck -

Mit einem Spitzenprogramm wartete auch in diesem Jahr der Bunte Nachmittag der kfd Havixbeck auf. Die Stimmung war prächtig, das Publikum spendete ernteten stürmischen Applaus.

Sonntag, 24.02.2019, 19:52 Uhr aktualisiert: 26.02.2019, 18:22 Uhr
Ins Freudenhaus wagten sich diese beiden älteren Herren. Nicht nur bei diesem Sketch war die Stimmung im Publikum bestens.
Ins Freudenhaus wagten sich diese beiden älteren Herren. Nicht nur bei diesem Sketch war die Stimmung im Publikum bestens. Foto: Marco Steinbrenner

Einige Besucher des Frauenkarnevals der kfd am Samstagnachmittag im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) rieben sich verwundert die Augen. „Nein? Das kann jetzt nicht sein“, tuschelten sie, als der letzte Auftritt des vierstündigen Programms soeben begonnen hatte. „Das ist jetzt nicht der echte Roland Kaiser , oder?“

Die Schlager-Ikone hätte es durchaus sein können. Die Anreise erfolgte mit einem in Münster zugelassen Fahrzeug. Auch der Gesang, die Gestik und Mimik auf der Bühne sowie das Aussehen waren verblüffend ähnlich. Aber nein, es war „nur“ das Double Namens Peter Jehn aus der Domstadt. Dieser verstand es bei seiner Premiere in Havixbeck aber, die verkleidete Party-Meute von den Stühlen zu reißen. Sein Auftritt war der krönende Abschluss eines kurzweiligen Programms, das unter dem Motto „Ahoi kfd! Wir stechen jetzt in See“ stand.

Toller Bunter Nachmittag der kfd Havixbeck

1/75
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Toller Bunter Nachmittag der kfd Havixbeck Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner

Innerhalb von nur einer Stunde waren sämtliche Eintrittskarten für die traditionelle Veranstaltung an die Frau gebracht. Und das nicht ohne Grund, denn neben Auftritten der Stiftsbienen und der Tanzgruppe von Gelb-Schwarz Hohenholte durften auch die Frechen Früchtchen, Flotten Motten, Tiff Dance Crew, Best Age, Frauenpower sowie das Männerballett nicht fehlen. Letztere sorgten einmal mehr für ein „A und O“ unter dem weiblichen Publikum und versorgten die Besucherinnen anschließend im Vorraum auch noch mit Getränken. Nach dem tosenden Applaus folgte wie bei allen Gruppen eine Zugabe. Aber auch Sketche von vier neuen Polizeianwärterinnen, einer russischen Klofrau auf dem Schützenfest, einer Begegnung der besonderen Art im Freudenhaus und einer Dame, die eine Tasse Kaffee im Café am Longinusturm bestellen wollte, sorgten für Erheiterung.

Nach einigen Jahren Pause trat auch die Havixbeckerin Annette Cramer wieder auf. Verkleidet als „Putzfrau Helga“ hatte sie einige Geschichten aus ihrem Leben mit Ehemann Heinz zu erzählen. Gleich zu Beginn ihres Programms zog sie die Sympathien auf ihre Seite, „denn richtig feiern kann man nur ohne Männer“. Doch es ging nicht nur um das andere Geschlecht. So wollte Ehefrau Helga wissen, warum Veganer kein Leitungswasser trinken. Die Antwort klingt logisch. „Weil es aus dem Hahn kommt.“ Der kleine Versprecher, Bürgermeister Klaus Gromöller mit dem Doktor-Titel zu schmücken, belustigte ebenfalls die Zuhörerinnen. Bei Musik von DJ Sascha aus Telgte wurde noch bis Mitternacht ausgiebig gefeiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6417815?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
1,2 Millionen Euro für früheren Stadtwerke-Chef
Ex-Stadtwerke-Chef Dr. Henning Müller-Tengelmann, der inzwischen in Süddeutschland zu Hause ist
Nachrichten-Ticker