Fastenzeit im Stift Tilbeck
Motto: „Mensch, wo bist Du?“

Havixbeck -

„Mensch, wo bist du?“, so lautet das Motto der diesjährigen Misereor-Fastenaktion. Wer bist du? Wer willst du sein? Wofür stehst du? Und wofür stehst du auf? Diese Fragen werden im Stift Tilbeck gestellt.

Mittwoch, 13.03.2019, 18:22 Uhr
Das aktuelle Misereor-Hungertuch wurde im Chorraum der Tilbecker Kapelle aufgehängt. Bis Karfreitag verhüllt das Hungertuch den Hochaltar. Die Kreuzwegbilder sind ebenfalls verhüllt. Eine Installationen und weitere Informationen findet man in der Kapelle.
Das aktuelle Misereor-Hungertuch wurde im Chorraum der Tilbecker Kapelle aufgehängt. Bis Karfreitag verhüllt das Hungertuch den Hochaltar. Die Kreuzwegbilder sind ebenfalls verhüllt. Eine Installationen und weitere Informationen findet man in der Kapelle. Foto: Reinhard Nieweler

„Mensch, wo bist du?“, so lautet das Motto der diesjährigen Misereor-Fastenaktion. Wer bist du? Wer willst du sein? Wofür stehst du? Und wofür stehst du auf?

Fragen, die an unsere Verantwortung appellieren – gerade in diesen Zeiten, in denen der Klimawandel nicht mehr übersehbar ist, in denen Sicherheiten auf politischer Ebene wegbrechen und der Frieden deutlich gefährdet ist.

„Der Mensch kann – wir alle können etwas tun, um unser gemeinsames Lebens- Haus zu erhalten und zu pflegen“, erklärt Reinhard Nieweler vom Stift Tilbeck .

Das Tilbecker Seelsorge-Team lädt ein, sich in der Tilbecker Kapelle „Maria Hilf“ eine Installation anzusehen, die sich mit den Gedanken des Misereor-Hungertuchs sowie mit der Fastenaktion befasst und einen Bezug auch zum Stift herstellt.

Die Darstellung des Misereor-Hungertuchs und die dazugehörigen Erklärungen mögen allen Besuchern der Kapelle eine erste Einführung in das Thema dieser Zeit bieten.

Das Gottesdienstprogramm für die Fasten- und Osterzeit ist auf der Homepage der Stift Tilbeck GmbH zu finden.

Das Seelsorge-Team lädt auch in diesem Jahr wieder dazu ein, die bevorstehende Fastenzeit als eine Zeit der Unterbrechung und der Besinnung zu nutzen. Zum Seelsorgeteam gehören Ludwina Wilken, Udo Sistermann, Pastor Hermann Kappenstiel und Pastoralreferent Klaus Hammelbeck.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6469062?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker