Kleibrink/Gennericher Weg
Fünf Wohnhäuser in bester Lage

Havixbeck -

Das Möbelhaus Frede geht – Wohnbebauung kommt. Das Quartier zwischen Gennericher Weg, Kleibrink und Feuerwache wird sich grundlegend verändern.

Montag, 01.04.2019, 05:00 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 17:28 Uhr
Die Visualisierung zeigt fast schon, wie es im Original einmal aussehen wird: die vier geplanten Wohnhäuser (rechts) am Kleibrink und das langgestreckte größere Wohnhaus (links) am Gennericher Weg.
Die Visualisierung zeigt fast schon, wie es im Original einmal aussehen wird: die vier geplanten Wohnhäuser (rechts) am Kleibrink und das langgestreckte größere Wohnhaus (links) am Gennericher Weg. Foto: Tenhündfeld Architekten

In direkter Nähe des Havixbecker Ortskerns rückt das Wohnen immer mehr an die Stelle des Einzelhandels. Nach der bevorstehenden Schließung des Möbelhauses Frede wird sich das Areal zwischen Gennericher Weg, Kleibrink und der Feuerwehrwache grundlegend verändern. Das Geschäft und die angrenzenden Firmenhallen werden abgebrochen, um Platz für fünf neue Häuser zu schaffen.

Im Ausschuss für Bau- und Gemeindeentwicklung stellte der Investor und Träger des Vorhabens die Planung für die insgesamt circa 5600 Quadratmeter große Fläche vor. Vorgesehen ist der Bau von vier Wohnhäusern mit jeweils fünf Wohneinheiten. Zwei der Gebäude entstehen direkt am Kleibrink, die weiteren zwei auf der dahinterliegenden Fläche zur Feuerwehrwache und deren Nachbarhaus hin.

Parallel zum Gennericher Weg wird das fünfte Wohnhaus errichtet, in dem neben 24 Zimmern mit der Möglichkeit der Inanspruchnahme ambulanter Betreuung und Pflege zwei Dachgeschosswohnungen vorgesehen sind.

Parkraum soll ausreichend auf dem Gelände geschaffen werden. Die Tiefgarage unter den vier Wohnhäusern wird gemeinsam genutzt. Weitere Parkplätze werden oberirdisch angelegt.

Einzelhandel sei an dieser Stelle nicht mehr zukunftsfähig, erläutert die Gemeindeverwaltung in ihrer Sitzungsvorlage zur Aufstellung des Bebauungsplans. Daher sei die vornehmliche Nutzung dieses Areals als Wohnfläche beabsichtigt, auch um Leerstände zu vermeiden.

„Die Nachfrage nach Wohnraum übersteigt das Angebot in Havixbeck. Dieses Vorhaben ist im Hinblick auf die erforderliche Bereitstellung von dringend benötigtem Wohnraum, auch für ältere Menschen, aus städteplanerischer Sicht zu begrüßen und zu unterstützen“, steht die Gemeindeverwaltung dem Projekt offen gegenüber.

Im Bauausschuss fand die vorgestellte Planung ebenfalls Anklang. Einstimmig empfahlen die Mitglieder die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans, und zwar im beschleunigten Verfahren, sowie die Offenlegung der Entwürfe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6508711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker