Feuerwehrrallye
Havixbecker Team erringt den ersten Platz

Havixbeck/Borghorst -

Extrem abwechslungsreich war die 31. Auflage der Feuerwehrrallye, die diesmal in Borghorst stattfand. Mit dabei ein Team der Feuerwehr Havixbeck, das souverän auftrat.

Sonntag, 28.04.2019, 18:23 Uhr
Das erfolgreiche Team der Havixbecker Feuerwehr belegte den ersten Platz bei der traditionellen Feuerwehrrallye. Die gewonnenen Pokale bekommen nun einen schönen Platz im Gerätehaus.
Das erfolgreiche Team der Havixbecker Feuerwehr belegte den ersten Platz bei der traditionellen Feuerwehrrallye. Die gewonnenen Pokale bekommen nun einen schönen Platz im Gerätehaus. Foto: Feuerwehr Havixbeck

Die Löscheinheit Havixbeck der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck war am Samstag bei der in Borghorst ausgetragenen Feuerwehrrallye überaus erfolgreich. Die Havixbecker erzielten 695,44 von insgesamt 840 möglichen Punkten und sicherten sich damit den Gesamtsieg. Der Jubel war entsprechend groß.

Extrem abwechslungsreich war sie, die 31. Auflage der Feuerwehrrallye, nach zehn Jahren am Samstag wieder von den Borghorster Feuerwehrleuten arrangiert. Allen High-Tech-Orientierungsmitteln zum Trotz bekamen die Teilnehmer einen Plan in die Hand gedrückt, mit dem sie die Stationen finden mussten. Es galt, Bauernhof, Segelflugplatz, Golfplatz und weitere Orte anzusteuern und teils spektakuläre Aufgaben zu lösen. Morsen mit verschiedenen Hilfsmitteln, Hilfe nach einem simulierten Flugzeugabsturz und sogar die theoretische Führerscheinprüfung waren darunter.

Feuerwehrrallye in Borghorst

1/15
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix
  • Foto: nix

„Die Herausforderungen bewegen sich in den Bereichen Feuerwehr , Erste Hilfe, Allgemeinwissen und Spaßaufgaben“, erläuterte der Steinfurter Wehr-Sprecher Christof Schwarz. Rund 80 Kameraden der Feuerwehren Altenberge, Havixbeck, Billerbeck, Nottuln, Greven und Laer machten mit. Diesmal beteiligten sich auch Feuerwehrleute aus der Steinfurter Partnerstadt Neubukow.

Die beste Leistung der Rallye zeigte die Feuerwehr Havixbeck. „Ich bin das zweite Mal dabei“, sagte Frederick Leusmann von den Havixbecker Kameraden. „Es gibt immer wieder neue Aufgaben, nichts wiederholt sich, darum ist die Rallye so interessant. Selbst die Spaßaufgaben haben immer noch etwas mit Feuerwehrarbeit zu tun, deshalb ist der Übungseffekt gut.“ Gefolgt wurden die Sieger von den Grevenern auf Platz zwei und Neubukow auf Platz drei.

Christina Schulze Föcking, Schirmherrin der Borghorster Feuerwehrrallye, war sehr beeindruckt von der Veranstaltung: „Wenn die Feuerwehren alle so gut aufgestellt sind, wie ich es hier erlebe, habe ich wenig Sorge und weiß, wir sind gut beschützt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6572842?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
WWU-Rektor Johannes Wessels: „Wir sind keine Reise-Uni“
Der Rektor der Universität Münster, Prof. Dr. Johannes Wessels (r.), hier mit Dr. Norbert Tiemann, dem Chefredakteur unserer Zeitung, besuchte die Redaktion.
Nachrichten-Ticker