Übung der Freiwilligen Feuerwehr
Voller Einsatz im Dauerregen

Havixbeck -

Damit im Ernstfall jeder genau weiß, was zu tun ist, sind solche Übungsabende, bei denen Standardverfahren durchexerziert werden und die klaren Regeln eingeprägt werden können, notwendig. Und da dürfen sich die ehrenamtlich Arbeitenden von keinen äußeren Umständen abschrecken und beeinflussen lassen.

Dienstag, 07.05.2019, 17:22 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 10:50 Uhr
Auch bei strömendem Regen fällt für die Freiwillige Feuerwehr keine Übung ins Wasser. Am Montagabend wurde – so das Übungsszenario – eine eingeklemmte Person“ aus einem Auto auf dem Gelände des Bauhofs des Gemeinde befreit.
Auch bei strömendem Regen fällt für die Freiwillige Feuerwehr keine Übung ins Wasser. Am Montagabend wurde – so das Übungsszenario – eine eingeklemmte Person“ aus einem Auto auf dem Gelände des Bauhofs des Gemeinde befreit. Foto: Ina Geske

Die Abendgestaltung an jedem zweiten Montag ist für Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr klar: Theoretischer und praktischer Übungsdienst steht auf dem Programm. Dieses Mal hieß dies für die Löscheinheiten aus Havixbeck und Hohenholte „Standardeinsatzregeln“ und im vorliegenden Fall „Technische Hilfe – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“.

Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck

1/24
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske

Auch an diesem Abend hatte die Übungsleitung bestehend aus Brandinspektor Stefan Lohmann, Brandmeister Jörn Hartmann und Oberbrandmeister Ingo Spindelndreier erst spät Erbarmen mit ihren Kameraden. Im strömenden Regen übten sie auf dem Gelände des Bauhofes der Gemeinde die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem VW Golf Cabrio. Dazu trainierten sie die Verwendung von hydraulischen Gerätschaften wie Schere und Spreizer, schafften Öffnungen und schnitten Türen heraus, um sich einen Zugang zum Patienten zu schaffen und diesen möglichst schonend zu befreien.

„Unsere Feuerwehr ist sehr gut ausgestattet. Aber der Umgang mit den Geräten muss natürlich ständig geübt werden“, wusste Christian Menke, Leiter der Feuerwehr, zu berichten. „Wir haben auch einige Jüngere und Neue dabei, die bei so einem Übungsabend schon früh an die Materie herangeführt werden können“, so Menke weiter. Nach der erfolgreichen Übung durften alle sich und die Fahrzeuge im Gerätehaus wieder trockenlegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595525?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker