Lauftreff Hohenholte
Mit neuen Bestzeiten

Hohenholte -

Nach vielversprechenden Auftritten bei den ersten Wettkämpfen der Saison bewiesen die Sportler des Lauftreffs Hohenholte bei drei Laufveranstaltungen innerhalb nur einer Woche ihre ausgezeichnete Form mit hervorragenden Ergebnissen.

Freitag, 10.05.2019, 07:00 Uhr
Beim Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen ging der Lauftreff Hohenholte mit insgesamt 27 Teilnehmern über verschiedene Strecken an den Start.
Beim Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen ging der Lauftreff Hohenholte mit insgesamt 27 Teilnehmern über verschiedene Strecken an den Start. Foto: Alexander Schless

Drei Läufer starteten beim „Lauf rund um den Allwetterzoo“ in Münster. Carla Voss erkämpfte sich einen dritten Platz über fünf Kilometer, Barbara Menßen und Gerd Dreisbach waren in ihren Altersklassen über die Halbmarathon Distanz nicht zu schlagen und gingen mit persönlichen Bestzeiten als Sieger ins Ziel.

Ein weiterer Höhepunkt im Laufkalender war der „Schloss- und Dorflauf“ in Nordkirchen mit über 1000 Startern und bei idealen Laufbedingungen. Dort trat der Lauftreff Hohenholte mit 27 Startern über die verschiedenen Streckenlängen an. Bejubelt werden konnten zwei dritte Altersklassen-Plätze von Christoph Dzionsko und Werner Struck auf der 5-km-Strecke und beim 10-km-Wettbewerb der dritte Platz von Steffi Dickmänken, zwei zweite Plätze von Barbara Menßen und Gerd Dreisbach und zwei erste Plätzen von Heinrich Höfener und Chris Voll .

Weiter ging es zum „Stiftslauf“ in Nottuln. 19 Teilnehmer aus Hohenholte meisterten die anspruchsvolle Strecke. Mit zwei dritten Plätzen für Christoph Dzionsko und Gerd Dreisbach, dem zweiten Platz von Birgit Höfener und dem ersten Platz von Frauke Overwaul in ihren Altersklassen über fünf Kilometer und dem dritten Platz von Barbara Idelmann, dem zweiten Platz von Gerd Dreisbach, der schon über die 5-km-Strecke angetreten war, und den zwei ersten Plätzen von Barbara Menßen und Heinrich Höfener über zehn Kilometer endete die erfolgreiche Woche für den Lauftreff Hohenholte.

Chris Voll, Leiter und Trainer, zeigte sich hocherfreut: „Unsere Trainingsarbeit hat sich mit den guten Ergebnissen dieser Woche einmal mehr ausgezahlt und ich freue mich nicht nur über die Ergebnisse der Bestplatzierten, sondern ebenso über die guten Platzierungen aller anderen Lauftreffmitglieder, die am Start waren und erfolgreich ins Ziel gekommen sind. Mit uns wird man weiter rechnen können.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6600275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker