Ehrenamtliche bestehen Prüfungen
THW bekommt Verstärkung

Havixbeck -

Mehrere Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Havixbeck bildeten sich in Regionalstelle Münster weiter. Neben der Grundausbildungsprüfung standen Ausbildungen zum Feldkoch und zum Atemschutzgeräteträger auf dem Programm.

Dienstag, 14.05.2019, 11:00 Uhr aktualisiert: 14.05.2019, 12:18 Uhr
Die THW-Helfer (v.l.) Matthias Lange, Pina Wolter und Tom Janzen schlossen ihre Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk mit der Prüfung erfolgreich ab.
Die THW-Helfer (v.l.) Matthias Lange, Pina Wolter und Tom Janzen schlossen ihre Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk mit der Prüfung erfolgreich ab. Foto: THW

Mehrere Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Havixbeck bildeten sich in der Regionalstelle Münster weiter. Neben der Grundausbildungsprüfung standen Ausbildungen zum Feldkoch und zum Atemschutzgeräteträger auf dem Programm.

Pina Wolter absolvierte die angepasste Grundausbildung. Dazu musste sie zeitweise die Bereichsausbildung zur Feldköchin unterbrechen, um die theoretische Prüfung abzulegen.

Zwei weitere Havixbecker legten die „volle“ Grundausbildungsprüfung ab. Nach der theoretischen Prüfung mussten die Beiden ihr praktisches Wissen unter Beweis stellen. Hier galt es den Umgang mit dem Trennschleifer, Aufbrechhammer, Schere und Spreizer sicher und richtig zu zeigen. Auch der Sandsackverbau, der Umgang mit Pumpen, das Thema Holzbearbeitung und Leitern wurde abgefragt. Alle Stationen wurden erfolgreich von Tom Janzen und Matthias Lange erledigt. Sie werden zukünftig die Bergungsgruppen im THW-Ortsverband unterstützen.

Begleitet wurden die drei Ehrenamtlichen von Ausbilder Stefan Kleimann, der sie mit weiteren Helfern auf die Prüfung vorbereitet hatte. Alexandra van der Kolk und Marcel Waltersmann fungierten bei der Prüfung, an der auch Helfer aus dem Ortsverband Rheine teilnahmen, als Prüfer. Martin van den Berg aus dem Ortsverband Lüdinghausen leitete die Prüfung.

Parallel dazu hatte die Regionalstelle eine Bereichsausbildung „Feldkoch“ organisiert. Es dampfte aus allen Töpfen und schon früh war zu erahnen, dass es ordentlich etwas auf den Teller gab. Das Essen wurde an die Teilnehmer der Prüfung und der Atemschutzausbildung ausgegeben werden.

Die Feldkochausbildung gab Pina Wolter, der neuen Köchin des THW-Ortsverbands, weiteres Handwerkszeug an die Hand. Sie tritt vorübergehend die Nachfolge von Köchin Sandra Fislage an. Sie befindet sich aktuell im Mutterschutz und wird nach ihrer Elternzeit wieder zurückkehren.

Michael Dittrich, Helfer und Kraftfahrer der ersten Bergungsgruppe, nahm an der Atemschutzgeräteträger- Ausbildung teil. Für ihn folgt nach den Grundlagen und den praktischen Übungen noch die abschließende Prüfung in der Atemschutzstrecke.

Für die neue Grundausbildungsgruppe sucht der THW-Ortsverband Havixbeck noch weitere Mitstreitern. Wer Interesse hat, meldet sich einfach an einem der Dienstabende oder informiert sich auf der Homepage.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610503?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Zwischen Gelassenheit und Videokontrolle
Polizeipräsident Hajo Kuhlisch durfte gemeinsam mit jungen israelischen Sicherheitskräften am Memorial Day einen Kranz niederlegen: „Eine sehr emotionale Erfahrung“, zeigte sich Kuhlisch hinterher beeindruckt.
Nachrichten-Ticker