Seniorenbeirat Havixbeck
Freude über „Leezenglück“

Havixbeck -

Die Initiative „Leezenglück“ stellte sich in der Sitzung des Seniorenbeirats vor. Auch die Seniorenbeiratswahl im kommenden Jahr rückte ins Blickfeld.

Freitag, 14.06.2019, 10:00 Uhr
Vorsitzender des Seniorenbeirats: Klaus-Gerd Greiff.
Vorsitzender des Seniorenbeirats: Klaus-Gerd Greiff. Foto: Klaus de Carné

Während der letzten Sitzung des Seniorenbeirats Havixbeck vor der Sommerpause haben sich die Mitglieder von der Initiative „Leezenglück“ über diese lobenswerte Initiative von Berend Hagedorn ausführlich informieren lassen.

Im Beirat wurde angeregt, den Mittransport von Rollatoren auf diesen Rikschas zu ermöglichen. Der Seniorenbeirat setzt sich dafür ein, dass auch von der Gemeinde die gemeindlichen Radwege entsprechend hergerichtet werden, damit diese Dreiräder mit älteren, gehbehinderten Insassen gefahrlos befahren werden können. Aufgefallen ist, dass der Radweg zu Haus Stapel in einem sehr schlechtem Zustand ist.

Es wurde auch berichtet, dass die Gemeinde unbürokratisch hilft und die geringfügige Versetzung einiger Poller mögliche macht, da die Rikschas knapp über einen Meter breit sind.

„Es ist begrüßenswert, dass diese Initiative, finanziell gefördert vom Leader- Programm, der Bürgerstiftung und der Volksbank, mit viel ehrenamtlichen Einsatz so erfolgreich gestartet ist. Der Träger ist die Evangelische Kirchengemeinde Havixbeck-Nienberge“, so Vorsitzender Klaus-Gerd Greiff .

Der Seniorenbeirat erwartet mit Spannung die ersten Vorschläge des Arbeitskreises für die veränderte Planung des Baumberger-Sandstein-Museums. „Wir hoffen sehr, dass die Bemühungen der Gemeinde erfolgreich sind und ein Pächter für das Café im Sandstein-Museum gefunden wird, damit gerade im Sommer das Museum wieder zu einem Treffpunkt wird“, so Greiff.

Der Seniorenbeirat hat noch eine große Bitte: Im kommenden Jahr wird wieder nach der Kommunalwahl der Seniorenbeirat neu gewählt. Die derzeitigen Mitglieder sind fast alle über 70 und 80 Jahre alt und hoffen, dass sich Interessierte melden, damit diese sinnvolle Einrichtung auch über 2020 hinaus bestand habe.

Wer Interesse hat und 60 Jahre oder älter ist, kann sich an den Vorsitzenden Klaus-Gerd Greiff, ✆ 71 92, E-Mail: kgcgreiff@t-online.de, wenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688182?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker