Königsschießen und Familienfrühschoppen
Heinz Lichtner regiert Kiebitzheide

Havixbeck -

Neuer König des Schützenvereins Kiebitzheide ist Heinz Lichtner. Mit dem 314. Schuss holte er die Reste des Holzvogels von der Stange.

Sonntag, 23.06.2019, 16:24 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 16:26 Uhr
Zum Auftakt des Königsschießens marschierte der Schützenverein Kiebitzheide durch die Wohngebiete Kiebitzheide und Pferdekampsheide.
Zum Auftakt des Königsschießens marschierte der Schützenverein Kiebitzheide durch die Wohngebiete Kiebitzheide und Pferdekampsheide. Foto: Marita Strothe

Eine gute Stunde trotzte der Königsvogel am Samstagnachmittag dem eifrigen Beschuss. Aber um 16.03 Uhr musste er kapitulieren. Der 314. Schuss, gut platziert von Heinz Lichtner , brachte das hölzerne Federvieh zu Fall und der Schützenverein Kiebitzheide hatte einen neuen König. Die Regentschaft trat Heinz Lichtner mit Königin Petra Niehoff an.

„Antreten in Zweierreihen!“, gab am frühen Nachmittag Hauptmann Bruno Möller neben dem Festzelt auf dem Hof Laubrock das Kommando zum Marsch durch die Wohngebiete Kiebitzheide und Pferdekampsheide. Aber ehe sich der Zug auf den traditionellen Weg machte, huldigten Schützenbrüder, Kiebitzkrähen und weiteres Fußvolk dem noch amtierenden Königspaar Christian und Sandra Schlautmann, sowie ihren Amtsvorgängern Claus und Nadine Gottschalk.

Das neue Königspaar, Petra Niehoff und Heinz Lichtner, wurde zu Beginn des Festballs proklamiert.

Das neue Königspaar, Petra Niehoff und Heinz Lichtner, wurde zu Beginn des Festballs proklamiert. Foto: Marita Strothe

Danach nahmen die Majestäten in der Kutsche von Heiner Weiligmann Platz. Zum Takt des Spielmannszugs „Dicke Eiche“ aus Hiltrup machte sich der Festzug auf den Weg. Mittendrin der Königsvogel, getragen von Collin Pals.

Zurück auf dem Hof Laubrock hieß es dann: „Fahnenträger vortreten!“ Diese erfreuten die Majestäten und die Untertanen mit ihrem Können. Hauptmann Bruno Möller bedankte sich im Namen des Vorstands bei allen für die rege Teilnahme am Marsch und erinnerte: „Nicht vergessen, gleich die Schießmarken kaufen!“

Das ließen sich die aktiven Kiewitten nicht zweimal sagen und gingen kurz darauf dem Vogel beim spannenden Königsschießen an die hölzernen Federn. Mit dem finalen Treffer bezwang Heinz Lichtner das Federvieh und löste großen Jubel aus.

Schützenfest 2019 des Schützenvereins Kiebitzheide

1/47
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Schützenfest 2019 des Schützenvereins Kiebitzheide Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe
  • Schützenfest 2019 des Schützenvereins Kiebitzheide Foto: Marita Strothe
  • Foto: Marita Strothe

Zu Beginn des abendlichen Königsballs im Festzelt wurden die neuen Majestäten Heinz Lichtner und Petra Niehoff von Hauptmann Bruno Möller feierlich mit den Insignien ihres Standes geschmückt. Mit einem dreifachen „Kiwitt“ wurden sie von den Untertanen als neue Regenten willkommen geheißen.

Beim anschließenden Ehrentanz der Majestäten zur Musik der Band „Nightflames“ war mit Franz-Josef und Maria Lohmann auch das Silberkönigspaar dabei. Mit Präsent und Blumen gratulierte der zweite Vorsitzende des Schützenvereins Kiebitzheide, Klaus Raupach, dem Jubelpaar.

Danach gab es noch eine weitere Proklamation, für die Raupach schnell seinen Platz als Moderator verlassen musste, hatte er doch tags zuvor selbst die Ehre des Bierkönigs errungen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgelassen im Festzelt gefeiert.

Als Kinderkönigin wurde Pia Bußmann bejubelt.

Als Kinderkönigin wurde Pia Bußmann bejubelt. Foto: Marita Strothe

Zum Familienfrühschoppen am Sonntag spielten die „Original Baumberger Musikanten“ (OBM) im Festzelt beschwingt auf. Der Nachwuchs ermittelte am Nachmittag beim Kinderkönigsschießen die Nachfolger der Vorjahresregenten Marcel Wiemann und Anna-Lena Fark. Besonders treffsicher war Pia Bußmann, die sich mit dem 123. Schuss den Königstitel bei den Kindern sicherte. An ihre Seite wählte sie sich als König Fabian Schmitz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6716894?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker