Schülerzeitung an der AFG
Neuer „Habicht“ bietet viel Lesestoff für die Ferien

Havixbeck -

Unter dem Titel „Habicht ... still great!“ ist die 56. Ausgabe der Schülerzeitung der Anne-Frank-Gesamtschule erschienen.

Mittwoch, 10.07.2019, 21:00 Uhr
Chefredakteur und Layouter Sebastian Splitthoff präsentiert den neuen „Habicht“ der Anne-Frank-Gesamtschule.
Chefredakteur und Layouter Sebastian Splitthoff präsentiert den neuen „Habicht“ der Anne-Frank-Gesamtschule. Foto: AFG

Unter dem Titel „Habicht ... still great!“ ist die 56. Ausgabe der Schülerzeitung der Anne-Frank-Gesamtschule erschienen. Chefredakteur und Layouter Sebastian Splitthoff hat mit seiner Redaktion auf 52 Seiten ein Magazin für junge Leute zusammengestellt, das wieder lesenswert ist.

So werben Jule Vieth , Merle Hellbrügge und Beyza Nur Caput für die Anne-Frank-Gesamtschule als Fairtrade-School. Die Schülervertretung signalisiert in der neuen Habicht-Ausgabe, dass sie die Ausrufung des Klimanotstands in Havixbeck befürwortet. Eine Schülergruppe verfasste einen Reisebericht. Der Kurs besuchte im Rahmen seiner Abschlussfahrt das ehemalige Konzentrationslager Theresienstadt.

Auch der Projektkurs Geschichte in der Q 2 berichtet von einer historischen Exkursion. Der Kurs fuhr nach Berlin, um dort mit dem Fahrrad „die deutsche Vergangenheit zu erforschen“. In einem Interview stellen die Redakteurinnen Amelie Gödde und Theresa Wehnert ihren Mitschüler Neruz Rashu vor, der mit seiner Familie aus Syrien nach Havixbeck floh. Buchbesprechungen, Rezepte, Tipps zum Lernen, aber auch Witze runden den Inhalt ab. Alles professionell layoutet.

Schulleiter Dr. Torsten Habbel ist von der Zeitungsarbeit seiner Schülerinnen und Schüler überzeugt: „Eine Schülerzeitung wie der Habicht gehört zu der Vielfältigkeit und Buntheit unserer Schule einfach dazu. Sie ist eine wohltuende Insel im großen Feld der Fake News und schnellen Meinungsmache. Und bei all diesen wichtigen Aspekten der Demokratiebildung vergisst der Habicht das Schöne und Angenehme nicht.“

Der Habicht ist auch online zu lesen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6768488?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Heftiger Streit um Erweiterungsbau der Pleisterschule
Dieser Spielplatz soll verschwinden, wenn die Pleisterschule erweitert wird. Die Nachbarn laufen dagegen Sturm. Sie möchten, dass der Erweiterungsbau auf dem rückwärtigen Teil des Schulgeländes gebaut wird.
Nachrichten-Ticker