Drei Tage Kirmes
„Happy Hours“ zur Eröffnung

Havixbeck -

Mit der dreitägigen Kirmes startet Havixbeck am kommenden Wochenende in die Sommerferien. Von Freitag bis Sonntag (12. bis 14. Juli) drehen sich die Karussells mitten im Ortskern. Der Aufbau der Fahrgeschäfte und Buden ist bereits in vollem Gang. Gleichermaßen können sich Jung und Alt auf einen bunten Rummelplatz freuen.

Donnerstag, 11.07.2019, 06:58 Uhr aktualisiert: 11.07.2019, 07:00 Uhr
Den Schultornister in die Ecke und ab auf die Kirmes. Passend zum Beginn der Sommerferien findet ab Freitag in Havixbeck die Kirmes statt.
Den Schultornister in die Ecke und ab auf die Kirmes. Passend zum Beginn der Sommerferien findet ab Freitag in Havixbeck die Kirmes statt. Foto: Iris Bergmann

Damit das Kirmesvergnügen gleich richtig in die Vollen gehen kann, gibt es zum Auftakt zwei „Happy Hours“. Am Freitag bekommen die Besucher in der Zeit von 15 bis 17 Uhr für jeden bezahlten Fahrchip noch eine Freifahrt dazu. Der Besitzer des Autoscooters, Bernd Tovar , hatte die Idee zu dieser Premiere auf der Havixbecker Kirmes. Bei seinen Schausteller-Kollegen lief er damit offene Türen ein.

„Das ist eine super Sache“, zeigte sich Marktmeister Andreas Multhaup-Vogelsang von der Gemeindeverwaltung ebenfalls begeistert. Schausteller und Kirmesorganisator wünschen sich nun, dass von dem neuen Angebot rege Gebrauch gemacht wird.

Die offizielle Eröffnung der Kirmes erfolgt um 17 Uhr durch Bürgermeister Klaus Gromöller am Musikexpress von Willi Krabbe. Es ist schon Tradition, dass dann ein Quiz für Kinder gespielt wird. Der Bürgermeister wird eine Reihe Fragen über Havixbeck stellen. Mädchen und Jungen, die diese richtig beantworten, werden mit Fahrchips belohnt.

Mit dem Autoscooter und dem Musikexpress sind auf der Kirmes zwei Klassiker vertreten, die auf keinem Rummelplatz fehlen dürfen. Besonders gerne trifft sich dort die Jugend, um bei aktuellen Musiktiteln Fahrspaß zu erleben. Kräftig durchschaukeln lassen können sich Kirmesfans im Scheibenwischer „Devil Dance“.

Um einiges gemütlicher geht es bei den Angeboten für die Jüngeren zu, zum Beispiel im klassischen Kinderkarussell. Hohe Luftsprünge können die Mädchen und Jungen auf den Bungee-Trampolin machen. Als „Flying Bus“ setzt sich auch für die Kinder ein Scheibenwischer in Bewegung. Für Kurzweil sorgen außerdem klassische Jahrmarktstände, darunter Pfeil- und Dosenwerfen sowie Entenangeln.

Auch für ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot hat Marktmeister Andreas Multhaup-Vogelsang die Vorbereitungen getroffen. So wird der Duft von gebrannten Mandeln, Popcorn, kandierten Früchten und Zuckerwatte durch die Gassen ziehen. Von Crêpes über Pommes, Spiralkartoffeln und Bratwurst bis hin zu Pizza reichen die weiteren Leckereien am Kirmeswochenende.

Zum Thema

Die Öffnungszeiten der Kirmes: Freitag (12. Juli) und Samstag (13. Juli) jeweils von 15 bis 24 Uhr, Sonntag (14. Juli) von 11.30 bis 22 Uhr.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6768583?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker