Fahrradtour des Heimatvereins
Zu den Wildpferden im Merfelder Bruch

Havixbeck -

Der Heimatverein Havixbeck startet am Mittwoch (21. August) zu einer weiteren Fahrradtour. Ziel sind die Wildpferde im Merfelder Bruch.

Freitag, 16.08.2019, 11:00 Uhr
Die Wildpferde im Merfelder Bruch sind das Ziel der Tour des Heimatvereins.
Die Wildpferde im Merfelder Bruch sind das Ziel der Tour des Heimatvereins. Foto: Wilfried Gerharz

Am kommenden Mittwoch (21. August) startet der Heimatverein zu einer weiteren Fahrradtour. Die Tagestour von rund 75 Kilometern Länge beginnt um 9 Uhr am Torbogen. Ziel sind die Wildpferde im Merfelder Bruch, deren Existenz schon 1316 urkundlich erwähnt wird.

Ihr ursprünglicher Lebensraum ist von mehreren Tausend Hektar durch die zunehmende Urbarmachung und Inbesitznahme des Landes auf heute 400 Hektar im Merfelder Bruch geschrumpft. Bei einer sachkundigen Führung durch die Herzog-von-Croy‘sche-Forstinspektion werden die Teilnehmer die Wildpferde in freier Natur beobachten können und Wissenswertes über die Herde und ihren Lebensraum erfahren.

Der Hinweg führt über Lasbeck und den Baumberg, durch das Stevertal und Nottuln, durch die Bauerschaften Gladbeck und Welte an Merfeld vorbei zum Naturschutzgebiet Merfelder Bruch. Hier beginnt die gut einstündige Führung um 12 Uhr. Anschließend wird die Gruppe zur Mittagspause im Bauernhof-Cafe Schnieder erwartet. Auf dem Rückweg geht es wieder durch Welte nach Rorup und von dort über Hövel, Nottuln und Schapdetten nach Havixbeck.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 8 Euro inklusive Eintritt und Führung. Eine Anmeldung zu diesem Angebot des Heimatvereins ist nicht erforderlich. Weitere Auskünfte erteilt der Vorsitzende, Friedhelm Brockhausen, ✆ 0 25 07/94 17, E-Mai: friedhelm.brockhausen@muenster.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6851553?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker