Ferienprogramm: Fahrt nach Elspe
Hautnah Winnetous letzten Kampf erlebt

Havixbeck -

Ein aufregendes Abenteuer erlebten die Teilnehmer der Fahrt zu den Karl-May-Festspielen in Elspe, die der CDU-Gemeindeverband Havixbeck wieder im Rahmen des Ferienprogramms organisierte. Dabei konnten die Kinder hautnah bei Winnetous letztem Kampf dabei sein.

Samstag, 24.08.2019, 13:00 Uhr
Ein aufregendes Ferienprogrammerlebnis gab es für die Teilnehmer der Fahrt zu den Karl-May-Festspielen in Elspe.
Ein aufregendes Ferienprogrammerlebnis gab es für die Teilnehmer der Fahrt zu den Karl-May-Festspielen in Elspe. Foto: CDU Havixbeck

Bevor es am Nachmittag in die Inszenierung mit 60 Darstellern und über 40 Pferden auf der 100 Meter breiten Naturbühne ging, warteten andere Attraktionen. In der Dressurshow „Dogs & Horses“ wurde gezeigt, zu welchen Tricks und Kunststücken Tiere in der Lage sind, wenn sie mit viel Geduld und Vertrauen ausgebildet werden. In der Live-Show „Action, Stunts und Kaskadeure“ erfuhren die Havixbecker, wie es gelingen kann, dass Pferde auch Szenen, in deren Mittelpunkt pyrotechnische Effekte stehen, zusammen mit den Schauspielern harmonisch bewältigen. Und auch die Musikshow „Forever Country“ begeisterte die Besucher und riss sie zu Beifallsstürmen hin.

Winnetou eilt herbei, um sich den Verbrechern entgegenzustellen,

Winnetou eilt herbei, um sich den Verbrechern entgegenzustellen, Foto: CDU Havixbeck

Das galt dann erst recht für das Highlight des Tages, bei dem das Publikum in den Wilden Westen entführt wurde. Im Mittelpunkt von Winnetous letztem Kampf steht die Gier nach Gold, die eine gefährliche Verbrecherbande dazu bringt, den Frieden zwischen Appatschen und Siedlern zu zerstören, um selbst an das Gold zu kommen. Verzweifelt versucht Winnetou, die Angriffe der Banditen abzuwehren. Old Shatterhand kommt seinem Blutsbruder zur Hilfe, und gemeinsam bezwingen sie die Bande, doch Winnetou überlebt diesen Kampf nicht. In den Gesichtern der Kinder löste das Bestürzung aus – gefolgt von einem kollektiven „Oooh!“ Doch schnell wurde klar: Legenden sind unsterblich.

Ende mit Oooh-Effekt: In den Armen von Old Shatterhand entschwindet Winnetou in die ewigen Jagdgründe.

Ende mit Oooh-Effekt: In den Armen von Old Shatterhand entschwindet Winnetou in die ewigen Jagdgründe. Foto: CDU Havixbeck

„Wir haben eine sehr anrührende Inszenierung erlebt“, meinte Werner Ossig, der zusammen mit seiner Frau Anita den Tagesausflug organisierte und begleitete. „Wieder einmal war es ein beeindruckendes Live-Erlebnis.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6868832?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker