Feuerwehrfest
Toben in einer bunten Spielewelt

Havixbeck -

Besonders für Familien wurde am dritten und letzten Tag des Feuerwehrfestes einiges geboten. Während es draußen regnete, herrschte im Festzelt Kirmestrubel.

Montag, 30.09.2019, 17:58 Uhr
Schuhe aus und auf Socken ab ins Vergnügen: In einem riesigen aufblasbaren Feuerwehrauto konnten die Kinder nach Herzenslust hüpfen und toben.
Schuhe aus und auf Socken ab ins Vergnügen: In einem riesigen aufblasbaren Feuerwehrauto konnten die Kinder nach Herzenslust hüpfen und toben. Foto: Luis Wahlers

Ein trostloser Tag war der vergangene Sonntag, denn es schüttete wie aus Kübeln. Doch wer das Zelt beim Feuerwehrfest betrat, vergaß schnell das graue Regenwetter und befand sich in einer bunten Kirmeswelt wieder. Kinder wetzten mit Zuckerwatte in der Hand zur Hüpfburg, die Eltern führten rege Gespräche bei einem Stück Kuchen und das Getümmel wurde unterlegt von Livemusik mit der Trompete.

„Das Feuerwehrfest ist mittlerweile eine feste Größe, da kommen die Leute trotz schlechtem Wetter hin, da hier viel für Kinder geboten wird”, freute sich Ingo Spindelndreier , Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck, über die zahlreichen Gäste am Familientag.

Feuerwehrfest 2019

1/8
  • Foto: Luis Wahlers
  • Foto: Luis Wahlers
  • Foto: Luis Wahlers
  • Foto: Luis Wahlers
  • Foto: Luis Wahlers
  • Foto: Luis Wahlers
  • Foto: Luis Wahlers
  • Foto: Luis Wahlers

Neben der Hüpfburg, konnten die kleinen Besucher sich selbst einmal als Feuerwehrleute ausprobiere. Sie durften den Löschschlauch halten und staunend im Feuerwehrauto mitfahren. Außerdem schaute Cilly Lütke Enking mit ihren „TIFF Minis” vorbei und unterhielt die Besucher mit einstudierten Tanzeinlagen.

Am Samstagabend stieg bereits die große Feuerwehrfest-Party mit Liveband. „Die Party war gut besucht, bei guter Stimmung und die Tanzfläche war voll. Wir hatten ein gemischtes Publikum mit Jung und Alt”, erklärte Ingo Spindelndreier. Lachend berichtete er von seinem traditionellen Auftritt als Roland Kaiser: „Das ist immer ein Highlight, da ist die Tanzfläche noch mal eskaliert.“

Mit dem Erlös des Festes kann sich die Freiwillige Feuerwehr Ausbildungsmaterial und Einsatzgeräte finanzieren. „Durch das Fest können wir uns wirtschaftlich über Wasser halten, da wir alles ehrenamtlich machen”, führte Ingo Spindelndreier aus. „Es war ein gelungenes Fest ohne Zwischenfälle”, zog er nach drei Tagen ein positives Fazit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6970175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
22-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Unfall nach Flucht vor der Polizei: 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Nachrichten-Ticker