Segment der Berliner Mauer an der Dirkes Allee
Symbol der Einheit

Havixbeck -

Ein Segment der Berliner Mauer erinnert an der Dirkes Allee an die Teilung Deutschlands, die friedliche Revolution in der DDR, den Mauerfall am 9. November 1989 und die Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990.

Donnerstag, 03.10.2019, 06:00 Uhr
An die Teilung Deutschlands, den Mauerfall am 9. November 1989 und die Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 erinnert das Stück Berliner Mauer an der Dirkes Allee.
An die Teilung Deutschlands, den Mauerfall am 9. November 1989 und die Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 erinnert das Stück Berliner Mauer an der Dirkes Allee. Foto: Ansgar Kreuz

Ein Segment der Berliner Mauer erinnert in Havixbeck an die Teilung und die Wiedervereinigung Deutschlands. An der Dirkes Allee, zwischen dem Forum der Anne-Frank-Gesamtschule und der Schul- und Gemeindebibliothek, steht dieses massive Zeugnis deutsch-deutscher Geschichte aus Stahlbeton.

30 Jahre ist es her, dass der „Eiserne Vorhang“ zwischen West und Ost im Sommer 1989 zunächst von Ungarn aus immer löchriger wurde. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 erfolgte schließlich der Fall der Berliner Mauer. Die friedliche Revolution in der DDR hatte den Weg dazu geebnet. Nach über 28 Jahren wurde Grenze zwischen Ost- und West-Berlin durch die DDR geöffnet. Ein Jahr später erfolgte am 3. Oktober 1990 die deutsche Wiedervereinigung.

Nach Havixbeck gelangte das Stück der Berliner Mauer im Januar 1991. Durch die damalige Patenbatterie des Panzerartilleriebataillons 195 aus Münster-Handorf wurde das Segment der Gemeinde geschenkt. Bundeswehrsoldaten stellten es zunächst auf einer Grünfläche hinter dem Feuerwehrgerätehaus auf. Nach Fertigstellung der neuen Gebäude der Anne-Frank-Gesamtschule wurde das Mauerstück an den heutigen Standort versetzt.

Neben dem Segment hat ein Geschichtskurs der Anne-Frank-Gesamtschule im März 2016 eine Stele errichtet, auf der ein Zitat des US-amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy aus dem Jahr 1961 zu lesen ist: „Eine Mauer ist verdammt noch mal besser als ein Krieg.“ Mit diesem Satz, so erläuterte es der Geschichtskurs bei der Enthüllung der Stele, solle unter anderem zum Ausdruck gebracht werden, dass es im Jahr 1961 eine vernünftige und weise Entscheidung Kennedys gewesen sei, die Mauer zu akzeptieren und so einen möglichen Weltkrieg zu verhindern.

Wie in Havixbeck stehen weltweit Segmente der Berliner Mauer – zur Erinnerung an die Teilung, deren Überwindung und als Mahnung zum Frieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6974828?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Unbeteiligter aus Ascheberg zwischen Zug und Bahnsteigkante geraten und verletzt
 
Nachrichten-Ticker