Hochkarätiges Konzert im Sandstein-Museum
Einzigartiger Klang- und Stilmix

Havixbeck -

Mit dem renommierten Trompeter und Echo-Jazz-Preisträger Frederik Köster ist das „Sirocco Saxophone Quartet“ eine faszinierende künstlerische Partnerschaft eingegangen.

Freitag, 04.10.2019, 17:06 Uhr
Mit dem Startrompeter Frederik Köster tritt das „Sirocco Saxophone Quartet“ am 11. Oktober im Sandstein-Museum auf.
Mit dem Startrompeter Frederik Köster tritt das „Sirocco Saxophone Quartet“ am 11. Oktober im Sandstein-Museum auf. Foto: Museum

Mit dem renommierten Trompeter und Echo-Jazz-Preisträger Frederik Köster ist das „Sirocco Saxophone Quartet“ eine faszinierende künstlerische Partnerschaft eingegangen. Der warme, variable Klang des Saxofonquartetts mischt sich genial mit dem Sound der Jazztrompete, teilt das Sandstein-Museum mit. Die Musiker sind am 11. Oktober (Freitag) im Museum mit einem Konzert zu Gast.

Zusammen kreieren die fünf Musiker einen einzigartigen Klang- und Stilmix, den es in dieser Besetzung bisher wohl noch nicht zu hören gab: Klassische Klänge und Strukturen mit zeitgenössischem Einfluss treffen auf freie Improvisation und Jazz-Harmonien.

Verschiedene Komponisten – einige mit Wurzeln in der Klassik und Moderne, andere mit Wurzeln im Jazz – fanden diese Besetzung sehr reizvoll und schufen für dieses Ensemble ein abwechslungsreiches und spannendes Repertoire mit wunderbarer Musik, heißt es in der Pressemitteilung. Balladen, Jazz-Tangos, sphärische Klangbilder und zeitgenössische Werke ergänzen sich perfekt zu einem einmaligen Hörerlebnis.

Für das Havixbecker Sandstein-Museum ist es ein Glücksgriff, dieses hochkarätige Ensemble präsentieren zu können.

Der Eintrittspreis beträgt 18 Euro, Schüler/Studenten/Auszubildende zahlen 16 Euro. Die Karten sind auf 80 Stück begrenzt und können per Mail oder telefonisch reserviert werden: info@sandsteinmuseum.de, ✆ 0 25 07/15 96.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978733?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker