VolksbankForum 2019
Von Bürgern für Bürger

Havixbeck -

Beim VolksbankForum gab es nicht nur viele Zahlen zu hören, sondern auch Interessantes aus den Sportvereinen SW Havixbeck und GS Hohenholte. Und es gab eine besondere Überraschung...

Donnerstag, 10.10.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 10.10.2019, 18:28 Uhr
Gelungene Überraschung: Beim Volksbank-Forum gab die Karnevals-Tanzgruppe von Gelb-Schwarz Hohenholte einen kleinen Einblick in das Programm der kommenden Session.
Gelungene Überraschung: Beim Volksbank-Forum gab die Karnevals-Tanzgruppe von Gelb-Schwarz Hohenholte einen kleinen Einblick in das Programm der kommenden Session. Foto: Ina Geske

Um über die Geschäftsentwicklung der Volksbank Baumberge, das Thema Nachhaltigkeit in der Bank sowie aktuelle Projekte zu informieren, hatten Dirk Spanderen, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Baumberge, und seine Vorstandskollegin Helena Hass zum VolksbankForum 2019 Mitglieder und Kunden ins Forum der Anne-Frank-Gesamtschule eingeladen.

„Die Bilanzsumme ist in 2018 mit einem Plus von 3 Prozent auf jetzt 573 Millionen Euro gestiegen“, zeigte sich Spanderen zufrieden. Damit habe das Wachstum in den vergangenen fünf Jahren rund 100 Millionen Euro betragen. „Auch in 2019 ist die Volksbank Baumberge dynamisch unterwegs. Nach neun Monaten beträgt das Plus rund 3 Prozent.“ Spanderen konnte von einem soliden Zuwachs der Kundenforderungen in 2018 um 3,3 Prozent auf 332 Millionen Euro berichten. Dies sei zwar nicht so stark wie im vorangegangen Jahr, allerdings habe das Kreditgeschäft bereits in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres um 4 Prozent zugelegt. „Wir haben in einem wettbewerbsintensiven Umfeld weitere Marktanteile gewonnen.“

VolksbankForum in Havixbeck

1/7
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske
  • Foto: Ina Geske

Als Vertrauensbeweis in die Beratung sah Spanderen die Entwicklung der Kundeneinlagen in 2018 an, die um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 347 Millionen Euro gestiegen seien. Der Wachstumstrend setze sich in 2019 mit bereits 3 Prozent plus bis Ende September fort.

Ein großes „Aber“ hatte Dirk Spanderen allerdings auch dabei: „Was uns auch bewegt ist die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank . Mit der Erhöhung der Negativzinsen von 0,4 auf 0,5 Prozent stellt uns die EZB vor große Herausforderungen.“ Man werde die Marktentwicklung sehr genau beobachten.

Nach einem kurzen Blick auf das aktuelle Volksbank-Team, die Ausbildung, den Wechsel im Vorstand der Genossenschaftsbank sowie die überraschend vielen Jubilare in 2019 stellte Spanderen einige bereits durchgeführte, aber auch geplante Projekte zum Thema Nachhaltigkeit vor. „In Generationen denken und nicht in Quartalen. Das haben wir uns auf die Fahne geschrieben. Das steckt in unserer DNA“, berichtete er vom Volksbank-Wald und der Bürger-Energie-Baumberge eG, die eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Billerbecker Volksbank betreibt und Anteile an einem Windrad hält. Weiter stellte er die Volksbank-Baumberge-Stiftung vor, die den Umwelt- und Landschaftschutz unterstützt. Auch bei Modernisierungs- und Umbauprojekten in den Filialen (etwa durch den Einbau von LED-Beleuchtung) sei nachhaltig unterwegs.

Nach einem kleinen Imbiss gehörte der zweite Teil des Abends dem Sport. Man habe sich die mitgliederstärksten Vereine, die auch von der Volksbank Baumberge unterstützt werden, beispielhaft ausgesucht, erklärte Spanderen: Schwarz-Weiß Havixbeck und Gelb-Schwarz Hohenholte.

Zunächst stellte SWH-Vorsitzender Hans Joachim Walden seinen 1927 noch unter dem Namen DJK Schwarz-Weiß Havixbeck gegründeten Verein mit derzeit elf Abteilungen, über 100 ehrenamtlichen Übungsleitern und circa 1500 Mitgliedern, von denen nur ein Drittel Erwachsene sind, vor. Nach einem geschichtlichen Überblick mit Tiefen in der Zeit des Nationalsozialismus und finanziellen Abgründen in den 80er-Jahren, aber auch mit Höhen wie dem Wiederaufbau des Vereins und der Errichtung des Kunstrasenplatzes stellte er die Abteilungen vor.

Hans Joachim Walden (SWH)

Hans Joachim Walden (SWH) Foto: Ina Geske

„Wir sind ein Breitensportverein für alle Havixbeckerinnen und alle Havixbecker“, war Walden wichtig herauszustellen. Man wolle, dass Havixbecker in Havixbeck ihrem Sport nachgehen können, auch wenn man mal Abstriche machen und zwei Ligen niedriger spielen müsse. „Aber wir haben immer wieder festgestellt, dass auch in einer niedrigeren Liga mit vielen Havixbeckern auf dem Platz auch viele Havixbecker neben dem Platz stehen.“ Freude zu teilen, Niederlagen auszuhalten, Respekt und Toleranz zu zeigen, dass seien Aspekte, die das Vereinsleben auszeichnen.

Anschließend stellte Dirk Nottebaum , 2. Vorsitzender von GS Hohenholte, seinen Verein vor. „Der Verein lebt durch das Ehrenamt. Das Ehrenamt ist das, was unseren Verein ausmacht“, war Nottebaum besonders wichtig, denn sonst könne der Sportverein mit seinen circa 860 Mitgliedern – fast so viele, wie Hohenholte Einwohner habe – und sechs Abteilungen nicht bestehen. „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass wir viele Werte, die wir in unserer Gesellschaft für wichtig halten, leben und weitergeben“, pflichtete Nottebaum Walden bei. Er präsentierte die Abteilungen und hatte eine „Überraschung“ mitgebracht. Zur Freude des Publikums gab die Karnevals-Tanzgruppe einen kleinen Einblick in das Programm der kommenden Session.

Dirk Nottebaum (GSH)

Dirk Nottebaum (GSH) Foto: Ina Geske

Kurz ging Nottebaum dann noch auf aktuelle Nachhaltigkeitsprojekte des Vereins wie die Anschaffung einer Photovoltaikanlage sowie eines Stromspeichers und den Einsatz von LED-Leuchtmitteln ein. Demnächst solle auch eine nachhaltigere Flutlichtanlage angeschafft werden. Auch Plastikbecher würden bei allen Veranstaltungen vermieden. „Vorbild sein in einem Verein, das ist gar nicht so schwer“, schloss Nottebaum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6992412?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker