Anne-Frank-Schule
Schüler haben Jetlag überstanden

Havixbeck/Michigan -

Ganz viel Neues lernen 20 Oberstufenschülerinnen und -schüler der Anne-Frank-Gesamtschule in Amerika kennen. Sie besuchen ihre Partnerschule, die Glen Lake High School in Michigan.

Sonntag, 13.10.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 16:58 Uhr
Diese Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule nehmen zurzeit am Schüleraustausch mit der Glen Lake High School in Michigan teil.
Diese Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule nehmen zurzeit am Schüleraustausch mit der Glen Lake High School in Michigan teil. Foto: Anne-Frank-Gesamtschule

20 Oberstufenschülerinnen und -schüler der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck-Billerbeck haben sich am 3. Oktober auf den Weg zum Schüleraustausch mit der Glen Lake High School in Michigan gemacht. Die beiden Teilnehmerinnen Bea Wallmeyer und Melanie Schroll berichten:

Nach zehn Stunden Flugreise durften wir endlich unsere Gastfamilien kennenlernen. Für einige von uns ging es trotz der sechs Stunden Zeitverschiebung direkt zu einem Volleyballspiel in der Schule.

Am nächsten Morgen fuhren wir mit einem typisch amerikanischen Schulbus durch die herrliche Landschaft am großen, türkisfarbenen Lake Michigan und besuchten unter anderem ein Museum, das „Sleeping Bear Dunes Visitor Center“. Die Dünen erklommen wir im Anschluss selbst. Sie stellen der Sage nach eine Bärenmutter dar, die ihre im Meer ertrunkenen Jungen – zwei vor der Küste liegende Inseln – im Auge behalten möchte. Der weite Blick über den Lake Michigan ist unbeschreiblich, es fühlt sich an, als blicke man über den Ozean. Abends schauten wir dann unser erstes American-Football-Spiel an, eine ganz neue Erfahrung für uns.

Das Wochenende verbrachten wir alle ganz unterschiedlich mit unseren Gastfamilien. Die meisten von uns waren in Traverse City und erkundeten diese mit knapp 16 000 Einwohnern größte Stadt der Gegend.

Nach dem Wochenende hatten wir unseren Jetlag schließlich überwunden und waren bereit, uns den Fragen der amerikanischen Schüler in der Schule zu stellen.

Am folgenden Tag unternahmen wir einen Ausflug mit unseren Austauschschülern sowie einigen Inklusionsschülern der Glen-Lake-Schule nach Downtown Traverse City. Dort sahen wir im historischen Kino „State Theater“ den Film „Remember the Titans“, der von der Überwindung von Rassismus im American Football in den 1970er-Jahren handelte. Anschließend besichtigten wir die „Commons“, ein ehemaliges, für das Ende des 19. Jahrhundert hochmodernes psychiatrisches Krankenhaus, dessen teils verfallene Gebäude derzeit renoviert und zu einem attraktiven Wohn- und Geschäftskomplex umgestaltet werden.

Wir sind gespannt auf die nächsten Tage, unter anderem mit der Teilnahme an Schulstunden, sodass wir Einblicke in das Schulsystem bekommen können, das von unserem sehr abweicht. „Die vergangenen Tage sind bereits für die Schüler unvergesslich. Sie sammeln ganz wichtige soziale und kulturelle Erfahrungen, die ihr Leben beeinflussen“, resümieren die beiden begleitenden Lehrer Alexandra Revering und Andreas Peters.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6997819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Dreifacher Mordversuch: Autofahrer muss ins Gefängnis
Schwerer Unfall auf der B 67 in Bocholt: Dieses Auto wurde von einem entgegenkommenden Wagen gerammt, dessen Fahrer nach Polizeierkenntnissen unter Alkoholeinfluss stand.
Nachrichten-Ticker