Klassentreffen in Hohenholte
Gute Erinnerungen an frühere Zeiten

Hohenholte -

Erinnerungen an ihre Schulzeit tauschten die ehemaligen Schüler der Hohenholter Volksschule aus den Jahrgängen 1949, 1950, 1951 und 1952 bei einem Klassentreffen aus.

Dienstag, 29.10.2019, 17:00 Uhr
Vier Einschulungsjahrgänge der ehemaligen Volksschule Hohenholte trafen sich am Samstag zu einem größeren Klassentreffen im Stiftsdorf.
Vier Einschulungsjahrgänge der ehemaligen Volksschule Hohenholte trafen sich am Samstag zu einem größeren Klassentreffen im Stiftsdorf. Foto: Privat

Gleich vier Einschulungsjahrgänge trafen sich am Samstag in der Kaffeewirtschaft Oeding Erdel im Stiftsdorf Hohenholte. Die ehemaligen Schüler der Hohenholter Volksschule aus den Jahrgängen 1949, 1950, 1951 und 1952 waren gekommen. Dabei ergaben sich zwei Jubiläen. Vor 70 Jahren wurden die 1949er, vor 60 Jahren die 1951er eingeschult. Zum Treffen konnten keine Lehrer mehr begrüßt werden. Lehrerin Beckjunker musste aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Das Organisationsteam begrüßte die ehemaligen Mitschüler, die überwiegend aus ganz NRW sowie aus Bayern angereist waren. Nach dem Mittagessen machte sich die Gruppe bei schönstem Herbstwetter auf zu einem Rundgang durch das Stiftsdorf. Die erste Station war die derzeit größte Baustelle im Dorf, dort wo das Gasthaus Annegarn lange stand. Die vielen Begegnungen an die Zeit mit Else Annegarn wurden wieder wach und munter in Erinnerung gerufen.

Die St.-Georg-Kirche durfte beim Rundgang nicht fehlen. Die von „Christo“ eingehüllte Kirche wurde innen besichtigt und die beiden daneben liegenden Schulgebäude ebenfalls von außen angeschaut. Erinnerungen an ehemalige Schultage sorgten für Gesprächsstoff ohne Ende.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7030963?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker