Marketing Havixbeck
Etliche Projekte in der Umsetzung

Havixbeck -

Die Attraktivität der Gemeinde in Sachen Tourismus und Wirtschaft sowie als Lebensort weiter nach vorne zu bringen, ist das erklärte Ziel von Marketing Havixbeck. Während der Mitgliederversammlung blickte der Verein neuen Projekten entgegen.

Mittwoch, 30.10.2019, 18:14 Uhr aktualisiert: 31.10.2019, 18:24 Uhr
Zweie neue Gesichter begrüßten Vorsitzender Jens Dertenkötter (l.) und Geschäftsführerin Birgit Lenter (r.) bei Marketing Havixbeck: Andreas Moersheim (2.v.l.) wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und Jasmin Haverkamp (Mitte) übernimmt die Stelle von Karin Kortenjann (2.v.r.) im Marketing-Büro.
Zweie neue Gesichter begrüßten Vorsitzender Jens Dertenkötter (l.) und Geschäftsführerin Birgit Lenter (r.) bei Marketing Havixbeck: Andreas Moersheim (2.v.l.) wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und Jasmin Haverkamp (Mitte) übernimmt die Stelle von Karin Kortenjann (2.v.r.) im Marketing-Büro. Foto: Maxi Krähling

„Es ist ein gutes Gefühl, dass sich viele Wünsche der Mitglieder mit den Dingen decken, die bereits in der Pipeline sind“, sagte Birgit Lenter . Die Geschäftsführerin von Marketing Havixbeck ging damit auf die Ergebnisse der Mitgliederbefragung ein, die der Vorstand im Februar angestoßen hatte. Das Ziel ist klar: Havixbecks Attraktivität in Sachen Tourismus und Wirtschaft sowie als Lebensort weiter nach vorne bringen.

Seit der Verschmelzung vor gut einem Jahr müssen alle Beteiligten aus ehemals Verkehrsverein, Werbegemeinschaft und der Gemeinde noch besser an einem Strang ziehen. Wie das funktioniert und weiterhin funktionieren soll, war Thema der Mitgliederversammlung im Restaurant Füsting am Dienstagabend.

Einiges Neues ist der Marketing-Verein in diesem Jahr angegangen, etwa den Neubürgerempfang Anfang des Jahres oder den „Havixbecker Feierabend“ im September. „Mit dem Neubürgerempfang möchten wir eine Willkommensstruktur im Ort etablieren. Leider haben die Neubürger dieses Format dieses Jahr noch nicht so gut angenommen. Dafür haben sehr viele Vereine diese Plattform genutzt, um sich vorzustellen. Das freut uns“, resümierte Birgit Lenter.

Das unkomplizierte und lockere Format des Havixbecker Feierabends sei direkt gut angekommen. „Wir haben sehr positives Feedback erhalten, weshalb wir mit Veranstalter Wilfried Reckers direkt vier weitere Termine für 2020 festgemacht haben“, so Lenter. So können sich die Havixbecker am 4. und 18. Juni sowie am 13. und 27. August auf einen gemütlichen Abend im Ortskern mit Essen, Trinken und Musik freuen.

Auch sonst hat Marketing Havixbeck einiges vor für die Zukunft. Ein erklärtes Ziel ist, Annette von Droste-Hülshoff stärker mit dem Ort zu verbinden. „Es bestehen bereits einige Kooperationen mit der Bürg Hülshoff und dem Center for Literature, aber wir möchten Annette über unterschiedliche Heimataspekte mehr in den Ort bringen“, so Lenter.

Das Thema Heimat und das Wohlfühlen im Ort verfolgt Marketing Havixbeck stringent. So stehen neben den üblichen Festen abwechslungsreiche Termine wie Genussradeln, Picknick, ein kompletter Relaunch der Sandsteinroute oder der Ausbau des Ludgerusweges auf der Agenda. Einiges davon erarbeitet der Verein in Eigenregie, anderes gemeinsam mit anderen Kommunen.

Auch die Aufenthaltsqualität direkt im Ort soll gesteigert werden. „Gemeinsam mit der Immobilien- und Standortgemeinschaft arbeiten wir daran, neue Sitzmöglichkeiten im Ortskern aufzustellen. Die orientieren sich an der Holzbank vor dem Torbogen. Außerdem werden neue Spielmöglichkeiten in Form von Wipptieren aufgestellt“, sagte Birgit Lenter.

In naher Zukunft können sich die Havixbecker auf neuen Lichterglanz zur Advents- und Weihnachtszeit freuen. Von der Altenbergerstraße bis zur Schulstraße wird eine neue Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt. „Wir arbeiten mit Lichterketten, die die Hauptstraße überspannen. Außerdem beziehen wir die Bäume im Ortskern mit ein. Der Platz um den Brunnen wird gesondert gestaltet, und auch der Torbogen wird in besonderer Weise erstrahlen“, erklärte die Geschäftsführerin.

„Ich muss Birgit Lenter einen absolut großen Dank aussprechen für die geleistete Arbeit. Das alles trotz hohem Krankenstand umzusetzen, ist enorm“, bedankte sich der Vorsitzende Jens Dertenkötter.

Dennoch wünscht sich der Vorstand mehr Beteiligung aus den Reihen der eigenen Mitglieder. Aktuell sei dringend Hilfe im Arbeitskreis und bei der Vorbereitung des Nikolausmarktes (7. und 8. Dezember) vonnöten. „Auch Nichtmitglieder können sich hier gerne engagieren“, sagte Lenter.

Zwei neue Gesichter begrüßte der Verein in seinen Reihen: Zunächst Andreas Moersheim, den die Mitglieder zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wählten und der damit Clemens Schulze Havixbeck ablöste. Dann Jasmin Haverkamp. Sie übernimmt Mitte November die Stelle von Karin Kortenjann bei Marketing Havixbeck und kümmert sich um den Bereich Tourismus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7033321?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker