Evangelische Kirchengemeinde
Presbyterium wird neu gewählt

Havixbeck -

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde wird am 1. März 2020 neu gewählt. In zwei Versammlungen, am 18. November in Havixbeck und zuvor am 11. November in Nienberge, wird über den Ablauf der Wahl und die Aufgaben der Presbyter informiert.

Donnerstag, 07.11.2019, 17:22 Uhr
Für das neue Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde, das im März gewählt wird, werden Kandidaten gesucht.
Für das neue Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde, das im März gewählt wird, werden Kandidaten gesucht. Foto: Ansgar Kreuz

Am 1. März 2020 werden in der gesamten Evangelischen Kirche von Westfalen neue Presbyterien gewählt. Das Presbyterium ist das Leitungsgremium einer Gemeinde und hat als solches weitreichende Aufgaben. Es ist richtungsweisend verantwortlich für die Gestaltung des Gemeindelebens, für Personal, für Gebäude und Finanzen. Daher ist dieses Gremium auch sehr wichtig.

Gesucht werden im Vorfeld dieser „Kirchenwahl“ Menschen, die sich mit ihren Begabungen und Kompetenzen, mit Kreativität und Freude an dieser Stelle für die Gemeinde einbringen wollen. Gewählt werden kann jedes Gemeindeglied, das am Wahltag zwischen 18 und 75 Jahre alt ist. Ausdrücklich ermutigt Pfarrer Dr. Oliver Kösters auch jüngere Kandidatinnen und Kandidaten: „Es gibt Gemeinden, da sind 18-Jährige Presbyter. Das ist eine große Bereicherung.“ Besondere Vorkenntnisse seien nämlich nicht erforderlich, außer vielleicht für den Posten des Finanz- und des Baukirchmeisters. Zudem ist die Wahlperiode seit einigen Jahren auf vier Jahre herabgesenkt und damit überschaubar.

Erstmals hat das Presbyterium sogenannte Wahlbezirke in der Gemeinde eingerichtet. Das soll garantieren, dass der Nienberger Gemeindeteil auch wirklich drei Presbyteriumsstellen erhält. In jedem Gemeindeteil wird gesondert gewählt. Auch gibt es je Gemeindeteil eigene Kandidatenlisten.

Es kommt zu einer Wahl, wenn sich mehr Kandidatinnen und Kandidaten melden, als Plätze vorhanden sind. „Es wäre schön, wenn es tatsächlich zu einem Wahlgang käme. Das sagen auch die Presbyterinnen und Presbyter, die sich wieder zur Wahl stellen und damit ja das Risiko eingehen, nicht mehr gewählt zu werden. Aber das presbyteriale System unserer Kirche, nach der die Gemeindeglieder das Leitungsgremium wählen können, ist allen wichtig“, so Dr. Oliver Kösters.

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde wird weiterhin insgesamt zehn Stellen umfassen. Drei Stellen sollen dabei von Presbyterinnen und Presbytern aus Nienberge besetzt werden.

Aufgrund der Einteilung in Wahlbezirke sieht die Kirchenordnung vor, dass nicht nur eine Gemeindeversammlung abzuhalten ist, wie es noch im Gemeindebrief angekündigt worden war. Vielmehr müssen zwei Bezirksversammlungen abgehalten werden.

Für Nienberge ist dieser Termin schon am kommenden Montag (11. November) um 19.30 Uhr im Lydia-Gemeindezentrum. Der Termin für Havixbeck bleibt wie angekündigt bestehen. Die Versammlung findet am 18. November um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum statt.

In beiden Fällen informiert das Presbyterium umfassend über das Amt der Presbyterin beziehungsweise des Presbyters und das Wahlverfahren. Direkt im Anschluss an die Versammlungen beginnt das Wahlvorschlagsverfahren. Ab dann können bis zum 29. November Vorschläge für Kandidaten gemacht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048937?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker