Lokale Wirtschaft: Gesundheitszentrum eröffnet
Medizinisches Gerätetraining

Havixbeck -

Der Traum des Physiotherapeuten Anastasios Kiotsekoglou von einer Praxis für Therapie und Training ist wahrgeworden. Im Gewerbegebiet „Hohenholter Straße“ eröffnete er das Gesundheitszentrum „Elithera“.

Montag, 11.11.2019, 10:30 Uhr
Inhaber Anastasios Kiotsekoglou (2.v.l.) zeigt den Gästen am Eröffnungstag des Gesundheitszentrums „Elithera“ die Schlittengeräte: (v.l.) Hildegard und Richard Dertenkötter, Marc Henrichmann, Gisela Weitkamp und Margarete Schäpers.
Inhaber Anastasios Kiotsekoglou (2.v.l.) zeigt den Gästen am Eröffnungstag des Gesundheitszentrums „Elithera“ die Schlittengeräte: (v.l.) Hildegard und Richard Dertenkötter, Marc Henrichmann, Gisela Weitkamp und Margarete Schäpers. Foto: Maxi Krähling

Havixbeck hat ein neues Gesundheitszentrum: „Elithera“. Auf 440 Quadratmetern ist der Traum von Physiotherapeut Anastasios Kiotsekoglou von einer Praxis für Therapie und Training endlich wahrgeworden. Am Samstag feierte das neue Gesundheitszentrum im Gewerbegebiet „Hohenholter Straße“ Neueröffnung.

„Wir schließen damit eine Versorgungslücke in Havixbeck“, sagte Kiotsekoglou. Denn Havixbeck sei zwar seitens des ärztlichen Angebotes gut aufgestellt, in Richtung physiotherapeutischem Training habe es bisher allerdings kein Angebot gegeben. Patienten, die etwa aufgrund orthopädischer Beschwerden eine Reha absolviert haben, können bei Elithera an das begonnene therapeutische Training nahtlos anschließen. Dafür steht neben den Behandlungszimmern eine große Halle mit medizinischen Trainingsgeräten bereit.

Mit einem bestimmten Bewegungsprogramm verbessern die Patienten so Schritt für Schritt Belastbarkeit und Beweglichkeit etwa für Knie, Schulter, Hüfte und Co. „Wir arbeiten funktional und immer nach medizinischem Befund. Bei uns können Patienten an die positiven Erfahrungen aus der Reha anschließen und weiter trainieren, ohne dafür immer zum Beispiel nach Münster fahren zu müssen“, sagt Kiotsekoglou.

Das Team des Gesundheitszentrums erwartet die Patienten in den neuen Räumen im Gewerbegebiet „Hohenholter Straße“.

Das Team des Gesundheitszentrums erwartet die Patienten in den neuen Räumen im Gewerbegebiet „Hohenholter Straße“. Foto: Maxi Krähling

In den Behandlungsräumen und der neuen Trainingshalle stehen insgesamt zehn Schlittengeräte bereit. Damit lässt sich die jeweilige Körperfunktion besonders gelenkschonend und gezielt trainieren. Neben Krankengymnastik, Reha-Sport, der ab Dezember starten soll, und unterschiedlichen Kursen gehört auch eine Lauf- und Gangschule zum neuen Angebot des Gesundheitszentrums dazu. „Wir sind aber kein Fitnessstudio, wir haben hier ein rein medizinisches Angebot“, ist Kiotsekoglou wichtig zu betonen.

Dass er die Idee des Gesundheitszentrums umsetzen konnte, freut den Physiotherapeuten sehr. Bereits seit vier Jahren war er auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie in Havixbeck. Ausgerechnet ein Patient knüpfte die Verbindung zu Richard Dertenkötter, der seine Halle im Gewerbegebiet im Zuge der Geschäftsabgabe zu vermieten hatte. „Wir haben uns nur zehn Minuten unterhalten und schon waren wir uns einig“, berichtet Richard Dertenkötter begeistert.

Komplett neu aufgebaut und eingerichtet stehen die Räumlichkeiten an der Hohenholter Straße 12a ab sofort für die Patienten von „Elithera“ zur Verfügung.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7055723?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker