Hohenholter Karnevalsgesellschaft
Im Elferrat hat´s gefunkt

Hohenholte -

Ein gut gehütetes Geheimnis wurde auf der Elferratssitzung der Hohenholter Karnevalsgesellschaft (HoKaGe) gelüftet: Andre I. und Anne I. Timmermann regieren die Narren des Stiftsdorfs in der Session 2019/2020.

Dienstag, 19.11.2019, 06:00 Uhr
Andre und Anne Timmermann (r.) sind das neue Prinzenpaar der HoKaGe. Carsten und Sabrina Achrainer (l.) stellten ihre Nachfolger während der Sitzung des Elferrates vor.
Andre und Anne Timmermann (r.) sind das neue Prinzenpaar der HoKaGe. Carsten und Sabrina Achrainer (l.) stellten ihre Nachfolger während der Sitzung des Elferrates vor. Foto: HoKaGe

Ein gut gehütetes Geheimnis wurde auf der Elferratssitzung der Hohenholter Karnevalsgesellschaft (HoKaGe) gelüftet: Andre I. und Anne I. Timmermann regieren die Narren des Stiftsdorfs in der Session 2019/2020. Mit viel Helau wurden die Tollitäten zur Proklamation empfangen. Das Altprinzenpaar Carsten I. und Sabrina I. Achrainer stellte seine Nachfolger vor.

Andre I. und Anne I. sind das 50. Hohenholter Prinzenpaar im 53. Vereinsjahr. In ihnen beiden fließt Karnevalsblut: Von 2002 bis 2010 war Prinzessin Anne Tanzmariechen der HoKaGe. Ihre Eltern, Wolfgang und Elisabeth Brüner, waren 1997 das Prinzenpaar. Prinz Andre I. ist seit 2005 im Elferrat. Anfänglich vom Sportverein Gelb-Schwarz Hohenholte (GSH) entsandt, ist er seit einigen Jahren fest im Vorstand der HoKaGe.

„Es ist bis dato das einzige Paar, das sich in seiner Elferratszeit kennen und lieben gelernt hat und dann auch geheiratet hat“, berichtet Sekretär Jens Thewes. Selbstverständlich stand der Elferrat 2010 nach der Trauung auf Burg Hülshoff Spalier.

Prinz Andres große Leidenschaft ist der Fußball. Er ist bei GSH Senioren- und Altherren-Obmann und zur Zeit Interimscoach der ersten Mannschaft. Das Steckenpferd von Prinzessin Anne ist neben dem Reitsport die Theatergruppe der Katholischen Frauengemeinschaft Hohenholte.

Der Elferrat stellte die Weichen für die neue Session. Auftakt ist das Karnevalsfest am 22. 2. 2020 (Samstag), Endpunkt der Seniorenkarneval am 25. Februar.

Zeremonienmeister Andreas Overwaul begrüßte besonders das Prinzenpaar 2018, Dirk I. und Elisa I. Tigger, die er mit Blumen und einem Fanschal sowie einem dreifachen „Hohenholte Helau“ verabschiedete.

Bei den Vorstandswahlen wurden alle Amtsinhaber einstimmig für zwei Jahre bestätigt. So bleiben Andreas Overwaul Zeremonienmeister, Gerwin Wick Zugkommandant, Matthias Sundorf erster Rechnungsführer, Andreas Görlich und Andrea Wick Beisitzer sowie Ilse Leusing Zeltmanagerin. Die Begleiterinnen des Prinzenpaares und des Zeremonienmeisters sind Maya Krawinkel, Lina Meinert und Anna Pöttker. Um die Getränke kümmern sich Mario Boonk, Lennart Luke und Björn Wildermann, die Thomas Krawinkel als Mundschenk unterstützen werden.

Neu ist, dass die Karten für das Karnevalsfest am Samstagabend im Vorverkauf vom 1. bis 9. Februar für 9 Euro erworben werden können. Der Ort dafür wird noch bekanntgegeben. Karten kaufen können Personen ab 16 Jahren, maximal aber sechs Karen pro Person. Nur in diesem Vorverkauf sind Platzreservierungen möglich.

Eine weitere Vorverkaufsstelle ist „Schnipp Schnapp“, An der Aa 1. Dort können während der Öffnungszeiten Karten erworben, allerdings keine Plätze reserviert werden. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro und der Einlass ist dann ab 18 Jahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7075373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker