Erlös für Kirchenrenovierung
Pfarrfest rund um St. Georg

Hohenholte -

Erste Pläne für das Pfarrfest in Hohenholte im August 2020 wurden geschmiedet. Der Erlös aus der Veranstaltung soll für die Innensanierung der Stiftskirche St. Georg verwendet werden.

Donnerstag, 28.11.2019, 06:00 Uhr
Ideen für das Pfarrfest in Hohenholte trugen Vertreter von Vereinen und Verbänden gemeinsam mit dem Ortsausschuss bei einem ersten Vorbereitungstreffen im Pfarrheim zusammen.
Ideen für das Pfarrfest in Hohenholte trugen Vertreter von Vereinen und Verbänden gemeinsam mit dem Ortsausschuss bei einem ersten Vorbereitungstreffen im Pfarrheim zusammen. Foto: Pfarrgemeinde

Ein zweitägiges Pfarrfest in Hohenholte plant die Pfarrgemeinde St. Dionysius und St. Georg für das kommende Jahr. Gefeiert werden soll am 22. und 23. August. Der Erlös soll zur Finanzierung des Eigenanteils der Kirchengemeinde für die Innensanierung von St. Georg beitragen.

Der Ortsausschuss Hohenholte der Pfarrgemeinde St. Dionysius und St. Georg hatte daher Vereins- und Verbandsvertreter ins Pfarrheim eingeladen. Michael Schäfers , Mitglied des Kirchenvorstands, erläuterte, dass die Außenrenovierung teurer als ursprünglich angenommen werde, da die Schäden am Gebäude größer als gedacht seien.

Nach der Außenrenovierung soll im kommenden Jahr die Innenrenovierung starten. Dazu wurde erläutert, dass die Pfarrgemeinde auch einen Eigenanteil an den Kosten zu übernehmen habe. Um dafür Geld zu bekommen, entstand im Ortsausschuss die Idee, ein Pfarrfest zu veranstalten.

Beim ersten Vorbereitungstreffen einigten sich die Teilnehmer auf den 22. und 23. August 2020 (Samstag und Sonntag) als Termin für das Pfarrfest. Dann ging es an das Sammeln von Ideen. Auf einer Pinnwand wurden die Vorschläge zusammengetragen: Sponsorenlauf, Weinstand, Kinderschminken, Grillen, Gottesdienst, Getränkewagen, Sommerkino, Kuchentheke, Rudelsingen, Hohenholte-Fanshop, Bücherflohmarkt, Bullenreiten, Fotobox, Tanzeinlagen, Theateraufführungen und Kirchsteinverkauf.

Nach den ersten Planungen soll das Pfarrfest am Samstagabend mit einem Gottesdienst mit anschließenden Abendprogramm in der Kirche starten. Am Sonntag soll dann ein „Bunter Tag“ vom Pfarrheim bis zur Kirche, gegebenenfalls auch auf dem alten Schulhof, stattfinden.

Das nächste Treffen des Organisationsteams ist am 14. Januar (Dienstag). „Bis dahin können uns gerne alle Menschen, die sich diesem Pfarrfest verbunden fühlen, ihre Wünsche, Ideen, tatkräftige Mithilfen, vorhandene Materialien und weiteres mitteilen“, berichtet Hendrik Tigger vom Ortsausschuss Hohenholte. Ansprechpartnerin dafür ist Petra Schäfers, Auf dem Stift 4, ✆ 0 25 07/57 22 66, E-Mail: shiatsu@haende-druck.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7094163?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker