Törchen spielt „Klaus im Schrank“
Bühnenbild verzaubert

Havixbeck -

Das Weihnachtsstück „Klaus im Schrank“ von Erich Kästner führt die Theatergruppe „Das Törchen“ am 14. und 15. Dezember auf.

Freitag, 29.11.2019, 06:00 Uhr
Klaus (Johanna Schuppert) und Kläre (Daniela Rosendahl) sind mit ihren Eltern ganz und gar nicht zufrieden
Klaus (Johanna Schuppert) und Kläre (Daniela Rosendahl) sind mit ihren Eltern ganz und gar nicht zufrieden Foto: Törchen

„Ein tolles Stück! Das machen wir noch einmal, oder?“ Auf die Frage des Regisseurs Wilfried Brüggemann folgte tosender Applaus. Bereits im vergangenen Jahr zeigte die Theatergruppe „Das Törchen“ das Weihnachtsstück „Klaus im Schrank“ von Erich Kästner .

Am 14. und 15. Dezember (Samstag und Sonntag) gibt es jeweils um 17 Uhr im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck wieder die Gelegenheit, sich von diesem Stück verzaubern zu lassen, berichtet das Törchen.

Die Proben für das weihnachtliche Theaterstück sind in vollem Gange. Es wird ein Augenschmaus für Groß und Klein. „Das Bühnenbild ist jetzt schon wunderschön“, freut sich Johanna Schuppert auf die Premiere.

Sie spielt Klaus, der zusammen mit seiner Schwester Kläre (Daniela Rosendahl) durch einen Ausflug in den Schrank die Rollen mit den Eltern tauscht. So hatte er es sich doch gewünscht: „Das müsste alles ganz anders sein. Wir müssten befehlen und die Eltern sollen gehorchen!“ Die Kinder sehnen sich nach der Aufmerksamkeit ihrer Eltern.

Der Vater geht in die Philharmonie, die Mutter geht mit dem blasierten Robert Bongardt ins Theater und zu Weihnachten fahren sie zum Wintersport nach St. Moritz, ohne die Kinder versteht sich.

Die abenteuerliche Reise durch den Schrank wirbelt die Familie gehörig auf. Auf der anderen Seite des Schranks angekommen, halten die Filmstars Charlie Chaplin und Jackie Coogan die Eltern ordentlich auf Trapp.

Die Großen kehren an einen Ort zurück, der ihnen eigentlich gut vertraut, aber in Vergessenheit geraten ist. Die Kleinen unternehmen eine Reise in die Zukunft. Beide Seiten stellen fest, dass sowohl das Kind sein als auch das Leben als Erwachsener eine Menge Schwierigkeiten bereithalten.

„Es ist ein Stück zum Träumen, Erinnern und ganz sicher zum Lachen“, versichert Wilfried Brüggemann, der in diesem Stück wieder einmal sein Talent als Bühnenbauer unter Beweis stellt.

Wenn am großen Weihnachtsbaum die Lichter funkeln, weiten sich im Publikum nicht nur die staunenden Augen der Kinder. Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie, so die Theatergruppe „Das Törchen“.

Zum Thema

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, bei Bücher Janning oder an der Abendkasse. Weitere Informationen auch im Internet.

...

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7096010?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker