Adventsmarkt Marienstift
Bummel ohne Mütze und Schal

Havixbeck -

Das Marienstift Droste zu Hülshoff öffnete seine Türen für einen Rundgang durch das Gebäude, in dem 20 Verkaufsstände verteilt waren.

Montag, 02.12.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 03.12.2019, 15:44 Uhr
Auf den Fluren des Marienstifts reihten sich die Stände aneinander. Wärmende Handarbeiten für kalte Tage wurden unter anderem angeboten.
Auf den Fluren des Marienstifts reihten sich die Stände aneinander. Wärmende Handarbeiten für kalte Tage wurden unter anderem angeboten. Foto: Kerstin Adass

Trotz Nebel und Frost bot sich am Sonntag die Gelegenheit, einen Adventsmarkt ohne Mütze, Schal und Wintermantel zu besuchen. Das Marienstift Droste zu Hülshoff öffnete seine Türen für einen Rundgang durch das Gebäude, in dem 20 Verkaufsstände verteilt waren.

Der Adventsmarkt fand zum fünften Mal statt. „Es wird jedes Jahr eingespielter und größer“, berichtete Einrichtungsleiter Tobias Vormann . Bei weihnachtlichen Handarbeiten rund um Dekoration, Schmuck und Kleidung wurde fast jeder fündig. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Der „Billerbäcker“ lud zur Kostprobe von Stollengebäck ein, vom Marienstift wurden Würstchen, Grünkohl aus der eigenen Küche, Waffeln und Glühwein angeboten.

Adventsmarkt im Marienstift Droste zu Hülshoff

1/14
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass
  • Foto: Kerstin Adass

Zur jeder vollen Stunde spielten im Treppenhaus Kinder der Übermittagbetreuung „Tonni-Kids“ auf ihren Instrumenten Advents- und Weihnachtslieder. „Wir nennen das unser ‚musikalisches Adventsfenster‘“, berichtete Tobias Vormann.

Auch einige Bewohner des Pflegeheims hatten ihren Beitrag zum Adventsmarkt geleistet und boten eigene Bastelarbeiten an ihrem Stand an. „Eine Frau sagte letztens zu mir: ‚Wenn ich meiner Tochter erzähle, dass ich das gebastelt habe, wird sie mir gar nicht glauben!‘“, erinnert sich Renate Münstermann, die die älteren Menschen beim Basteln unterstützt hat.

Auch in diesem Jahr schien der Adventsmarkt im Marienstift bei allen Anwesenden großen Anklang zu finden. „Sonst ist hier sonntags nicht so viel los“, meinte Tobias Vormann. „Manche Bewohner finden den Adventsmarkt stressig, aber den meisten gefällt es.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7105876?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Selbstbedienungskassen: Der Kampf gegen die Warteschlange
Self-Checkout-Kasse: Selbstbedienungskassen: Der Kampf gegen die Warteschlange
Nachrichten-Ticker