AFG veranstaltet Tag der offenen Tür
Klassenzimmer der Zukunft

Havixbeck -

Am kommenden Samstag (7. Dezember) zeigen von 11 bis 13 Uhr AFG-Schüler „ihre“ Schule. „Denn wir vertrauen unseren Schülern, dass sie die AFG gut präsentieren“, erläutert Schulleiter Dr. Torsten Habbel das Konzept.

Mittwoch, 04.12.2019, 06:00 Uhr
Beim Tag der offenen Tür strömen immer zahlreiche Eltern mit ihren Kindern in die Anne-Frank-Gesamtschule, um sich einen Eindruck von der Schule, dem Gebäude den Schülern wie Lehrern zu machen.
Beim Tag der offenen Tür strömen immer zahlreiche Eltern mit ihren Kindern in die Anne-Frank-Gesamtschule, um sich einen Eindruck von der Schule, dem Gebäude den Schülern wie Lehrern zu machen. Foto: Sylwia Marschalkowski

Im nächsten Sommer geht es für die jetzigen Viertklässler auf die weiterführende Schule. Nicht nur Lehrinhalte und Unterrichtskonzepte sind neu, auch die Räumlichkeiten sehen anders aus als in der Grundschule. Deswegen öffnet die Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) ihre Türen.

Am kommenden Samstag (7. Dezember) zeigen von 11 bis 13 Uhr AFG-Schüler „ihre“ Schule. „Denn wir vertrauen unseren Schülern, dass sie die AFG gut präsentieren“, erläutert Schulleiter Dr. Torsten Habbel das Konzept. Bei den Führungen vermitteln einzelne Klassen und Kurse einen lebhaften Eindruck vom Unterrichtsgeschehen, sei es in Fächern wie Sprachen, Gesellschaftslehre, Sport oder Mathematik.

Zudem ist Unterricht zum Mitmachen angesagt: Besucherkinder führen chemische Experimente durch, basteln Tannenzapfen-Männchen, machen in der Turnhalle einen Ballführerschein oder das Seilchendiplom und betrachten das „Klassenzimmer der Zukunft“. Die Zirkus-AG zeigt eine kleine Vorstellung und lädt zum Mitmachen ein, Streitschlichter zeigen, wie sie bei Konflikten eingreifen und vermitteln. In der „Winter-Weihnachtswerkstatt“ lernen Kinder kreative Gedichte und Geschichten kennen; Technik-Interessierte erfahren, was man in der Roboter-AG mit Lego Mindstorms alles machen kann. Alle 20 Minuten gibt die Bläserklasse Einblick in die Probenarbeit, stellt Instrumente vor, präsentiert ihr Können. Mehr als 20 Angebote stehen auf dem Programm, „wenn Jugendliche die Schule aus ihrer Perspektive präsentierten und hier und da aus dem Nähkästchen plaudern“, wie Unterstufenkoordinatorin Vera Thomas augenzwinkernd verrät.

Im Forum bieten Eltern für alle Gäste ein Café an und geben ihre persönlichen Erfahrungen mit der AFG weiter. Auch die Elternvertreter und der Förderverein sind dabei. Wer sich für die Sozialpädagogik der Schule interessiert, findet in Bernadette Klaus eine kompetente Ansprechpartnerin.

Am Tag der offenen Tür stellt sich auch das Oberstufenzentrum der AFG vor. Jugendliche von Gymnasien (Klasse 9 und EF) oder von Haupt- und Realschulen mit entsprechendem Qualifikationsvermerk können sich bei Oberstufenschülern wie der Oberstufenleiterin, Frau Grüter, informieren.

Die Schulleitung freut sich auf eine rege Teilnahme und steht interessierten Eltern und Schülern bei Fragen zur Verfügung. „Alle Kinder und Jugendlichen – aus der Baumbergeregion wie auch aus Münster – sind dazu eingeladen“, sagt Schulleiter Dr. Torsten Habbel: „Wir öffnen unsere Türen!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108122?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Zweiter Anlauf für den Hafenmarkt
Eine Mehrheit im Rat stimmte für einen neuen Anlauf, um den Hafenmarkt bauen zu können.
Nachrichten-Ticker