Anne-Frank-Gesamtschule
Lamido Sow rennt auf Platz 1

Havixbeck -

Bei eisiger Witterung nahm – beinahe schon traditionell – ein gut gelaunter Oberstufen-Sportkurs der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) am AOK-Advents-Aaseelauf des Vereins Tri Finish Münster teil.

Donnerstag, 05.12.2019, 06:00 Uhr
Ein Oberstufen-Sportkurs der Anne-Frank-Gesamtschule ging mit Sportlehrer Günter Eshold (r.) beim AOK-Advents-Aaseelauf in Münster an den Start. Lamido Sow (7.v.l.) lief in der Altersklasse U18 auf den ersten Platz.
Ein Oberstufen-Sportkurs der Anne-Frank-Gesamtschule ging mit Sportlehrer Günter Eshold (r.) beim AOK-Advents-Aaseelauf in Münster an den Start. Lamido Sow (7.v.l.) lief in der Altersklasse U18 auf den ersten Platz. Foto: AFG

Bei eisiger Witterung nahm – beinahe schon traditionell – ein gut gelaunter Oberstufen-Sportkurs der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) am AOK-Advents-Aaseelauf des Vereins Tri Finish Münster teil. Die im Münsterland beliebte und gut organisierte Veranstaltung, die immer am ersten Advent stattfindet, war bereits zwei Stunden nach Öffnung der Online-Anmeldung im August ausgebucht.

Die besondere Atmosphäre macht den Reiz dieses Laufes aus. Hunderte von Feuerschalen markieren den Weg durch die Dunkelheit rund um den Aasee und sorgen so für eine wunderbare, vorweihnachtliche Stimmung, berichtetet die Anne-Frank-Gesamtschule. Obwohl es dem Kurs bei der Teilnahme am Volkslauf weniger um Rekorde ging als darum, Gesundheitssport gemeinsam zu erleben, wurden hervorragende Leistungen erzielt.

Sportlehrer Günter Eshold war überrascht und erfreut zugleich darüber, dass Lamido Sow, der in der Altersklasse U18 startete, die fünf Kilometer in ausgezeichneten 21 Minuten zurücklegte und damit den ersten Platz belegte. „Im Dunkeln, bei zum Teil unebener Strecke ist es schwierig, das Tempo derartig hoch zu halten“, erklärte Günter Eshold anerkennend. Marco Lange und Bendik Fechner erreichten fast zeitgleich die Plätze zwei und drei. Bei den Mädchen U18 erzielte Lea Forster den dritten Platz, knapp gefolgt von den zeitgleichen Bea Wallmeyer, Luana Flejs und Noa Keshet.

Im Ziel gab es heißen Tee und Stutenkerle aus dem Münsterland für die Läufer. Auch für das leibliche Wohl der anfeuernden Fans war gesorgt.

Zudem traf der Sportkurs einige ehemalige Schüler sowie Eltern der Anne-Frank-Gesamtschule. Ebenfalls mit am Start war Schulsekretärin Sylvia Dreger, die sehr flott für den Lauftreff Hohenholte unterwegs war.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110420?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker