Drei Vereine füllen kulturelles Leben
40 Jahre Heimatverein Havixbeck

Havixbeck -

Drei Havixbecker Vereine – ein Gedanke. Sowohl der Heimatverein, wie auch der Förderverein Sandstein-Museum und der Freundeskreis von St. Dionysius wollen zum kulturellen Leben in der Baumberge-Gemeinde beitragen. Nicht zum ersten Mal haben die Verantwortlichen für die drei Einrichtungen ihre Veranstaltungen zusammengefasst und mit einem Programmfaltblatt in die Öffentlichkeit gebracht.

Dienstag, 07.01.2020, 07:00 Uhr
Das Heimathaus Sudhues ist der Dreh- und Angelpunkt für zahlreiche Veranstaltungen im gesamten Jahr. Der Heimatverein wird 40 Jahre und veranstaltet einen Tag der offenen Tür.
Das Heimathaus Sudhues ist der Dreh- und Angelpunkt für zahlreiche Veranstaltungen im gesamten Jahr. Der Heimatverein wird 40 Jahre und veranstaltet einen Tag der offenen Tür. Foto: Ansgar Kreuz

„Für das Jahr 2020 haben wie wieder ein interessantes Programm zusammengestellt, das den Havixbeckern Anregungen geben soll“, meinte Friedhelm Brockhausen, Vorsitzender des Heimatvereins. Dieser blickt in diesem Jahr auf vier Jahrzehnte zurück. An zwei Tagen wird es besondere Veranstaltungen dazu geben, die sich mit dem Begriff Heimat befassen. Beim Festakt am 19. Juni (Freitag) spricht WN-Ressortleiter Feuilleton, Johannes Loy , zu dem Gedanken „Heimat ist nicht nur ein Ort.“

Zu den zahlreichen anderen Veranstaltungen wie Wanderungen, Fahrradtouren und Aktionen im Haus Sudhues, das vom Heimatverein gepflegt wird, sind grundsätzlich alle Bürger eingeladen, sich zu informieren oder auch an traditionellen Veranstaltungen teilzunehmen.

Der Förderverein Baumberger-Sandstein-Museum lädt am 2. April zur Besichtigung des Bergbau-Museums in Bochum ein. Eine weitere Exkursion mit großem Informationsgehalt führt zum Denkmal Porta Westfalica und Museum Marta in Herford. Auch zu diesen Tagestouren sind grundsätzlich alle Interessierten eingeladen und nicht nur Vereinsmitglieder.

Der Freundeskreis der Pfarrkirche St. Dionysius steht zwar ohne Vorsitzenden da, hält aber an drei Veranstaltungen fest, die sich lohnen. Am 5. Februar findet die nicht unwichtige Mitgliederversammlung im Haus Sudhues statt. An dem Abend wird auch der Film „Nicht Lob noch Furcht“ zum Leben und Wirken des münsterischen Kardinals Graf von Galen gezeigt.

Die Maiandacht in plattdeutscher Sprache darf im Jahresreigen nicht fehlen. Propst em. Robert Holtstiege wird sie auf Haus Havixbeck halten. Eine Kirchenführung folgt am 7. Oktober in St. Dionysius.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7174862?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker