Tilbeck kooperiert mit Rentenversicherung
Wohlbefinden der Mitarbeiter fördern

Havixbeck -

Treffen kann es jeden: Mitarbeitende fallen im Betrieb immer wieder kurz- oder langfristig aus. Gründe dafür sind Erkrankungen oder Unfälle. Dann ist das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) gefragt.

Mittwoch, 12.02.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 12:48 Uhr
Das BEM-Team des Stiftes Tilbeck (v.l.): Michael Rohkemper, Jutta Große-Osterholt, Markus Grotthoff, Claudia Witthake und Jaqueline Fischer vom Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung.
Das BEM-Team des Stiftes Tilbeck (v.l.): Michael Rohkemper, Jutta Große-Osterholt, Markus Grotthoff, Claudia Witthake und Jaqueline Fischer vom Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung. Foto: Stift Tilbeck

Treffen kann es jeden: Mitarbeitende fallen im Betrieb immer wieder kurz- oder langfristig aus. Gründe dafür sind Erkrankungen oder Unfälle. Dann ist das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) gefragt.

Das BEM-Team des Stiftes Tilbeck besteht aus fünf BEM-Verantwortlichen, die im Falle von Fehlzeiten prüfen, ob diese mit den Arbeitsbedingungen in Zusammenhang stehen. Die Verantwortlichen suchen gemeinsam mit den BEM-Nehmenden nach den Auslösern der Erkrankungen. In einem nächsten Schritt werden Maßnahmen unternommen, um eine Veränderung der Situation herbeizuführen.

Frühzeitig eingesetzt, helfe das BEM also die Gesundheit und das Wohlbefinden und damit auch die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden zu fördern, erläutert das Stift Tilbeck. Dies sei ein ausschlaggebender Faktor für den Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

Um den Gesamtprozess des Betrieblichen Eingliederungsmanagements weiter zu optimieren und den Mitarbeitenden und Leitungsverantwortlichen ein kompetenter und verlässlicher Partner zu sein, kooperiert die Stift Tilbeck seit einigen Monaten mit dem Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung. Dabei profitieren die Mitglieder des BEM-Teams vom betriebsorientierten Beratungsangebot der Rentenversicherung. Dieses Angebot soll Unternehmen, Personalverantwortlichen und Interessenvertretungen fachliche Unterstützung bei der Bewältigung der neuen Aufgaben durch Informationen, Umsetzungsbegleitung und Vernetzung bieten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7254096?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker