Bürgermeisterkandidat erhält 98 Prozent der Stimmen
CDU nominiert Thorsten Webering

Havixbeck -

Mit einer mehr als deutlichen Mehrheit nominierte der CDU-Gemeindeverband Havixbeck am Donnerstagabend Thorsten Webering als Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im September. In einer engagierten Rede hatte sich der 40 Jahre alte CDU-Fraktionsvorsitzende zuvor in der Mitgliederversammlung vorgestellt.

Donnerstag, 13.02.2020, 20:54 Uhr
CDU-Fraktionsvorsitzender Thorsten Webering wurde von der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbands am Donnerstagabend zum Bürgermeisterkandidaten gekürt.
CDU-Fraktionsvorsitzender Thorsten Webering wurde von der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbands am Donnerstagabend zum Bürgermeisterkandidaten gekürt. Foto: Klaus de Carné

CDU-Fraktionsvorsitzender Thorsten Webering wurde am Donnerstagabend zum Bürgermeisterkandidaten der Havixbecker Union gewählt. Im Landgasthaus Overwaul hatten sich 55 stimmberechtigte Mitglieder zur Aufstellungsversammlung eingefunden, um ihrem Kandidaten Rückenwind für die Kommunalwahl am 13. September (Sonntag) zu geben. 54 Mitglieder sprachen sich für seine Kandidatur aus, ein Mitglied stimmte mit „Nein“. Enthaltungen gab es keine.

„Ich danke allen für das super Ergebnis und das große Vertrauen, das ihr mir entgegenbringt“, sagte Thorsten Webering (40), der vor der Wahl eine detaillierte und engagierte Vorstellungsrede gehalten hatte.

„Hätten Sie mich bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2014 gefragt, ob ich mir im Jahr 2020 vorstellen könne, als Bürgermeisterkandidat für die CDU Havixbeck anzutreten, Sie ahnen vielleicht wie mein Gesichtsausdruck ausgesehen hätte. Aber jetzt – hier und heute fühlt es sich verdammt gut an. Denn in den letzten Jahren hat sich bei mir eine wahre Leidenschaft für unsere Gemeinde und unsere CDU Havixbeck entwickelt. Ich stehe gerne für unsere Partei im Dialog und setze neue Impulse für unsere Gemeinde“, so Webering.

Ich stehe gerne für unsere Partei im Dialog und setze neue Impulse für unsere Gemeinde.

Thorsten Webering

Die Ohren habe er zusammen mit dem Fraktionsvorstand noch mehr am Bürger. Ständig versuche er die Politik verständlich zu erklären. Den direkten Dialog führe die CDU unter anderem quartalsweise bereits in Form eines CDU-Standes auf dem Wochenmarkt. „Ferner präsentieren und reflektieren wir im Rahmen von Podcasts die aktuellen Geschehnisse und veröffentlichen diese in den sozialen Medien. Die positiven Reaktionen, die einem aktuell entgegengebracht werden, nehme ich als Ansporn, es weiter so gemeinsam mit den Fraktions- und Parteimitgliedern zu machen“, berichtete Webering. Er polarisiere ungern, sondern wirke wo immer möglich integrierend.

Die Havixbecker CDU-Fraktion bilde den größten Querschnitt der Bevölkerung ab – und das von allen im Gemeinderat vertretenden Parteien. Es seien Arbeitnehmer aus der Privatwirtschaft als auch des öffentlichen Dienstes, Selbstständige – vom Freiberufler über den Handwerksbetrieb bis hin zur Forst- und Landwirtschaft – sowie Rentner und Pensionäre vertreten.

„Ich bin stolz auf die Mannschaft. So kann ich sagen, dass die Kommunalpolitik meine Leidenschaft geweckt hat, nunmehr hauptberuflich Verantwortung für unsere liebens- und lebenswerte Gemeinde zu übernehmen. Deshalb bewerbe ich mich um das Amt des Bürgermeisters“, erklärte Thorsten Webering unter großem Applaus.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258585?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker