Unfall auf L550: Zwei Verletzte
Fahrer aus Auto geschleudert

Havixbeck -

Schwer verletzt wurde ein Pkw-Fahrer aus Billerbeck am Sonntagabend bei einem Unfall auf der L550 in Havixbeck, sein Mitfahrer aus Havixbeck erlitt leichte Verletzungen.

Montag, 24.02.2020, 10:26 Uhr aktualisiert: 25.02.2020, 17:14 Uhr
Zwei Männer wurden bei einem Autounfall am Sonntagabend in Havixbeck verletzt.
Zwei Männer wurden bei einem Autounfall am Sonntagabend in Havixbeck verletzt. Foto: Klaus de Carné

Ein 19 Jahre alter Mann aus Billerbeck befuhr am Sonntag um 21.28 Uhr mit seinem Pkw in Havixbeck die L550 in Fahrtrichtung Laer. In einer Linkskurve kam sein Wagen kurz vor der Gennericher Straße aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und kippte auf die Seite.

Der Billerbecker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt, berichtet die Kreispolizeibehörde Coesfeld. Sein Beifahrer, ein 17 Jahre alter Mann aus Havixbeck, wurde leicht verletzt. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Da der Fahrer des Wagens nach ersten Erkenntnissen unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei musste die L550 gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro.

Im Einsatz waren ein Rettungswagen der Malteser und einer der DRK-Rettungswache, Notarzt und Freiwillige Feuerwehr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7288921?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Nachrichten-Ticker